Marketing -

Die Woche in den sozialen Medien: KW 31 Imagepflege: Junghandwerker werben fürs Handwerk

Ein Maler-Azubi startet einen Blog. Im Metzger-Handwerk entstehen neue Ideen. Und eine Bäckerei feiert ihre Eröffnung – mit stadtbekannten Gästen.

Themenseite: Social Media Monitoring

Luca Anschel

Die junge Generation für ein Handwerk zu begeistern – dieses Ziel haben sich viele Handwerker gesetzt. Bei Instagram tauchen daher immer mehr Accounts junger Handwerker auf, die von ihrem abwechslungsreichen Arbeitsalltag erzählen. Einer von ihnen ist Luca Anschel alias @creativluca.

Der 19-Jährige macht gerade eine Ausbildung zum Maler und Lackierer. Für sein erstes Lehrjahr zieht er via Instagram-Post ein besonderes Fazit. „Ich wusste von Anfang an, dass es mir Spaß machen würde, in die Firma meines Vaters einzusteigen und die Ausbildung zu machen“, schreibt Anschel. „Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass ich dabei von Anfang an so viele Erfahrungen sammle, neue, interessante Leute kennenlerne und mich selber dabei Tag für Tag weiterentwickle.”

Für  seinen Instagram-Account bekommt Anschel, der seine Ausbildung in Freiburg absolviert, viel positives Feedback. „Deine Beiträge finde ich super. Die Idee, deiner Generation das Handwerk näher zu bringen, ist sensationell“, kommentiert ein Follower.

Und es gibt gute Neuigkeiten für seine Fan-Community: Nach seinem Urlaub wird Anschel einen Blog starten. Darauf wird er im Zwei-Wochen-Takt Texte über das Handwerk und den Verlauf seiner Ausbildung veröffentlichen. Sie möchten seine ersten Blogbeiträge nicht verpassen? Hier entlang.

Mark Junglas

Metzgerei Lappen und Prengel

Die Kölner Metzgerei „Lappen und Prengel“ versteckt nichts vor ihren Kunden. Von der Weide über die Lagerung im Kühlhaus bis hin zur Fleischverarbeitung: Di e gläserne Metzgerei setzt auf kompromisslose Transparenz. Das Konzept zieht viel Aufmerksamkeit auf sich – auch die der Medien, wie der Metzger Mark Junglas in seinem jüngsten Instagram-Post berichtet.

„🤷‍ ♂️Die mediale Aufmerksamkeit meines 38qm Imperiums! Ich kann das alles nicht ganz verstehen, aber es muss wohl etwas Besonderes sein?“, schreibt Junglas. Doch das große Interesse an seinem Betrieb ist nicht immer wohlwollend: „Hunderttausende, die mir Lob aussprechen. Hunderttausend andere, die mich beleidigen und bedrohen. Mitten drin ich“, fügt er hinzu.

Von seinen Followern bekommt Junglas volle Unterstützung. „Du machst das schon richtig, finde ich klasse 👍😊“, kommentiert ein Nutzer. Ein anderer schreibt: „Du bist erfrischend anders, positiv, unaufgeregt. Würde mir wünschen und mich freuen, wenn es mehr handwerkliche Fleischer/Metzger/Schlachter, wie Dich gäbe. 😊“ Der Post sammelt mehr als 500 Herzchen.

Metzgerei Ganzhorn

Metzgerei Ganzhorn

Auch die Metzgerei Ganzhorn wagt sich an neue Ideen. Bei Facebook zeigt der Betrieb aus Birkenfeld (Baden-Württemberg) seine jüngste Kreation: eine Salami-Brezel!

Für die außergewöhnlichen Brezeln nutzt die Metzgerei einen Vakuumbefüller. Das Gerät sorgt dafür, dass das Fleisch seine Brezelform erhält. So kann die Metzgerei Snacks wie am Fließband produzieren, da die Brezeln nicht aufwändig mit den Händen geformt werden müssen.

Der Facebook-Community der Metzgerei gefallen die Salami-Brezeln: Sie vergeben mehr als 30 blaue Daumen und rosa Herzchen für den Post. In den Kommentaren bekommt der Betrieb viel Lob für seinen Ideenreichtum. „Das sieht ja toll aus👍❤“, schreibt eine Facebook-Nutzerin. Ein anderer Fan schreibt: „Mega! 👍🏻👍🏻👍🏻“ Sie möchten mehr über die Produkte der Metzgerei erfahren? Hier entlang.

Bäckerei Konditorei Plentz

Bäckerei & Konditorei Plentz

Hoher Besuch in der Oranienburger Bäckerei & Konditorei Plentz: Als am vergangenen Freitag die neue Filiale im Oranienpark ihre Vorpremiere feierte, ließ sich das Kurfürstenpaar der Stadt nicht zweimal bitten. Im traditionellen Kostüm und mit auffälliger Perücke freuten sich Vivienne Netzeband und Axel Petersen über die neue Geschäftsstelle. Die Fotos von der Feier veröffentlichte die Bäckerei via Facebook.

Die beiden waren nicht die einzigen ortsbekannten Gäste der Eröffnung. Mit Michael Freund und Yannick Schindel vom Oranienburger Handballclub besuchten auch zwei Vertreter des Regionalsports die Bäckerei bereits kurz vor der offiziellen Eröffnung, die einen Tag später stattfand.

Die Facebook-Fans der Bäckerei & Konditorei Plentz sind von den prominenten Gästen begeistert: Mehr als 140 blaue Daumen sammelt der Post. Die Vorfreude auf die neue Filiale ist groß: „Endlich!!!“ kommentiert ein Nutzer. Andere wünschen der Bäckerei viel Glück und Erfolg.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen