Fahrzeug -

Autotest Hyundai i20: »Angenehmes Fahrgefühl«

Eigentlich fährt Bettina Grueter-Wirth am liebsten mit ihrem Roller zu Kunden. Schnell, klein und wendig muss ihr Geschäftsauto sein. Ob der Hyundai i20 die Optikerin überzeugen kann?

Themenseite: Autotests

Bettina Grueter-Wirth kennt Köln-Sülz und die umliegenden Viertel wie ihre Westentasche. Hier ist sie groß geworden und hier leitet sie ihr Geschäft Optik Dorn seit insgesamt zehn Jahren. Wer in Sülz Auto fährt, muss sich auf vieles einstellen: hohe gepflasterte Bremsschwellen, enge Einbahnstraßen, entgegenkommende Radfahrer, wenig Park­plätze. Die Optikerin ist darum meist auf einem Roller unterwegs. „Wenn ich zu Kunden nach Hause fahre und zum Beispiel Brillen repariere, reicht meist der Stauraum im Topcase“, sagt Grueter-Wirth.

Ein kleines Auto könnte sie sich aber auch gut vorstellen. „Wenn doch größere Besorgungen anstehen oder ich Deko für das Schaufenster kaufe, wäre ein Auto nicht schlecht.“ Da könnte der Hyundai i20 gut passen. Klein und wendig ist er schon mal, sogar in eine enge Parklücke auf der Sülzer Einkaufsstraße hat das Testfahrzeug gepasst. Nun muss der Koreaner zeigen, wie er sich auf der Ausfahrt schlägt.

Mit welchen Attributen kann Sie ein Auto überzeugen?

Es muss einfach und wendig sein. Die 180-Grad-Wende hat der i20 schon mal gut hinbekommen, ein großer Wendekreis würde in diesem dichten Verkehr und den engen Straßen stören. Zudem ist der Hyundai schön leise. Nur rein optisch ­gefallen mir klassische, rundere Formen bei ­Autos besser. Aber die Zeiten sind wohl vorbei.

Gefällt Ihnen die Ausstattung des Hyundai i20?

Ja, die ist echt gut. Das Cockpit ist schön übersichtlich und für einen Kleinwagen trotzdem geräumig. Ich habe mich direkt nach dem Einsteigen im Auto wohlgefühlt. Auch das Fahrgefühl ist angenehm und die Beschleunigung ist für den dichten Stadtverkehr vollkommen ausreichend.

Kommt der Mild-Hybrid für Sie infrage?

Auch wenn der i20 recht klein ist, werde ich für meine Hausbesuche lieber den Roller nehmen. Den kann ich fast überall direkt beim Kunden parken. Aber für Besorgungen wäre der Hyundai i20 nicht schlecht und der Kofferraum aus­reichend.

Das Unternehmen

  • Name: Optik Dorn
  • Geschäftsgebiet: Köln
  • Gründung: 1948
  • Mitarbeiter: 3

Der Testwagen

Hyundai i20
  • Modell: Hyundai i20 1.0 T-GDI 48V
  • Höchstgeschwindigkeit: 188 km/h
  • Leistung: 74 kW/100 PS
  • Kraftstoffverbrauch: 4,4 kWh/100 km
  • CO2-Emission: 100 g/km
  • Grundpreis: 18.490 Euro (inkl. MwSt.)
© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen