Branchen -

Zimmererhandwerk Holz ist Baustoff der Zukunft

Im Wohnungsbau soll die Verwendung von Holz bis 2016 um bis zu neun Prozent zulegen. Das hat das Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult bei 180 Planern erfragt.

Themenseite: Nachhaltigkeit

Andere Baumaterialien wie Stahl, Ziegel oder Mauerstein würden stagnieren oder nach Angaben der Architekten mittelfristig sogar rückläufig nachgefragt.

Lars Schmidt vom Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland ist sicher: „Die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und die ökologischen Vorteile von Holz wie Nachhaltigkeit werden andere, energieintensive Baumaterialien in Zukunft in den Schatten stellen.“

Auch der Bund Deutscher Zimmermeister rechnet damit, dass vor allem im Wohnungsbau die Holzbauquote weiter steigen wird. Derzeit liegt sie bei genehmigten Wohngebäuden in Holz bei 14,6 Prozent, bei Nichtwohngebäuden aus Holz bei fast 20 Prozent. - rm

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen