Junioren im Handwerk -

Neckar-Odenwald Handwerksjunioren feiern 30 jähriges Jubiläum

Dieser Tage feierten die Handwerksjunioren Neckar Odenwald e.V. ihr 30 jähriges Jubiläum im Schützenstadt in Mosbach.

Vor 30 Jahren trafen sich mit Unterstützung der Kreishandwerkerschaft Neckar Odenwald und der Sparkasse ( damals noch Mosbach) über 50 Handwerker in Robern um sich auszutauschen und den Verein Junghandwerk Neckar Odenwald  zu gründen ( heute Handwerksjunioren).

Satzung bei der Gründung ausgearbeitet

Die 47 Gründungsmitglieder wählten auch gleich ihre Führung und arbeiteten eine Satzung aus. Diese beinhaltet, dass nur die Mitglieder werden können, die entweder Handwerker oder handwerksnahe Berufe oder Institutionen die dem Handwerk verbunden sind. Sie sollen sich des Öfteren im Jahr treffen sowohl zur Weiterbildung als auch zum Netzwerken. Ziel war und ist es immer noch, den jüngeren Handwerkern und Neugründern eine Plattform anzubieten, auf der Gleichgesinnte mit den oftmals gleichen Problemen sind. Der Verein ist gewerksübergreifend und somit kann man sich zwanglos über viele Probleme unterhalten, da sie in den meisten Firmen dieselben sind.

Größte Handwerksorganisation im Neckar Odenwald Kreis

Unter verschiedenen Vorständen entwickelte sich der Verein zur größten Handwerksorganisation im Neckar Odenwald Kreis. Derzeit sind es 135 Mitglieder, welche sich einmal im Monat treffen. Die Mischung aus Vorträgen und geselligen Veranstaltungen ist ausgeglichen. Bei diesen Gelegenheiten sind schon viele geschäftliche Verbindungen entstanden. Auch wurde in den ersten Jahren ein elektrisches Surfbrett entwickelt, aber da war man noch zu früh dran, da es dann am zu schweren Akku scheiterte. Der Prototyp wurde auf dem Neckar zu Wasser gelassen und überstand auch eine Testfahrt.

Mit viel Unterstützung der örtlichen Banken wurden 3 Landeskongresse mit prominenten Politikern in Mosbach abgehalten. Zuletzt war im Jahre 2016 Innenminister Strobl zu Gast.

Landesverband Baden-Württemberg

Die Handwerksjunioren sind auch im Land und im Bund organisiert. Mit über 700 Mitgliedern ist der Landesverband Baden Württemberg der größte Verband im Bund. Ein Vorstandsmitglied ist im Beirat des Baden Württembergischen Handwerkstag (BWHT) und vertritt dort die Interessen der jungen Handwerker und Existensgründer. Dies ist einmalig im Bundesgebiet.

All das war ein schöner Anlass, um das Jubiläum zu feiern. Der erste Vorstand, Daniel Fehr, begrüßte alle Gäste und man verzichtete an diesem Abend auf viele Reden und Ehrengäste und feierte bis spät in die Nacht.

Gerne können sich Interessenten unter www.hwj-neckar-odenwald.de über den Verein informieren und bei Interesse zu einem Treffen dazukommen.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen