Aktionen -

Frauen-Rallye 2014: Unsere Handwerkerinnen sind startklar

In einer Woche bricht das Handwerksteam zur Frauenrallye Aïcha des Gazelles auf. Nach den Navigations- und Fahrtrainings in Avignon und Merklingen starten Bianca Mühlhammer und Claudia Uhlmann frohen Mutes nach Marokko.

Themenseite: Frauenrallye Aïcha des Gazelles

Das Rallye-Fahrzeug, ein nagelneuer Mercedes Sprinter, konnten die beiden Handwerkerinnen in einem Offroad-Parcours in Merklingen bei Stuttgart ausgiebig testen. „Ich war erstaunt über das gute Handling des Fahrzeugs. Der Transporter ist ja schon riesig, lässt sich aber trotzdem gut fahren“, sagte Bianca Mühlhammer nach dem Training am 4. März.

Zusammen mit ihrer Beifahrerin Claudia Uhlmann, die für die Navigation zuständig sein wird, freut sie sich schon auf das Abenteuer in der Wüste. Vor allem die gute Stimmung beim Navigationstraining in Avignon stimmt die beiden optimistisch. „Wir haben viele nette Mädels kennengelernt. Die Atmosphäre war sehr kameradschaftlich“, berichtet Claudia Uhlmann vom ihrem Ausflug nach Frankreich.

Auch ihre Aufgabe haben die Handwerkerinnen ohne Probleme erledigt. Nach einem theoretischen Teil galt es Ziele im Stadtteil Villeneuve zu finden, was nach dem englischen Briefing hervorragend umgesetzt werden konnte. Jetzt sind sich Schneidermeisterin Mühlhammer und Kfz-Mechatronikerin Uhlmann sicher: Für die Rallye sind sie bestens gerüstet.

Fahrtraining Rallye Aïcha des Gazelles 2014
© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen