Wirtschaft -

Gebrauchtwagen auf der Überholspur

Gebraucht statt neu. Viele Unternehmer und Handwerker entscheiden sich beim Kauf eines Autos immer häufiger für einen Gebrauchtwagen. Dieser Trend spiegelt sich auch in den aktuellen Geschäftszahlen des Kfz-Gewerbes wider.

Gebrauchtwagen auf der Überholspur
Gebrauchtwagen werden immer beliebter. Die Autokäufer in Deutschland entscheiden sich immer häufiger für gebrauchte Modelle. -

Mit knapp 535 000 Besitzumschreibungen gab es im Januar 2012 einen guten Start in das Gebrauchtwagengeschäft. Die Zahl lag um 10,9 Prozent über dem Januar-Wert des Vorjahres.

Bei den Neufahrzeugen war der Start stabil mit einem kleinen Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Januar 2011. Dies seien erste Indikatoren dafür, dass sich das Autojahr 2012 in etwa auf dem Niveau des guten Vorjahres bewegen werde, sagte ein Sprecher des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) in Bonn.  

Positive Impulse für das Kfz-Gewerbe

Der ZDK erwartet für das Jahr 2012 etwa 6,8 Millionen Besitzumschreibungen und zirka 3,1 Millionen Neuzulassungen. Auch die Betriebe gingen von einer positiven Entwicklung aus. Dies ergab die aktuelle Befragung für den Geschäftsklimaindex im Kfz-Gewerbe. So erwarten über 80 Prozent der Befragten für das erste Quartal 2012 eine bessere (14,1 Prozent) beziehungsweise saisonübliche (66,2 Prozent) Geschäftslage im Vergleich zum letzten Quartal 2011.

Nach Auskunft des ZDK  dürfte es im Jahr 2012 sowohl von privater als auch von gewerblicher Seite positive Impulse für alle drei Geschäftsbereiche (Neuwagen, Gebrauchtwagen, Service) des Kfz-Gewerbes geben.

Weitere Downloads zu diesem Artikel
© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen