Betrieb -

Garmin 660LMT-D: Navi für Camper und für Unternehmer

Der neue Camper 660LMT-D von Garmin ist in erster Linie ein waschechtes Navigationsgerät für Wohnmobilfans und Camper. Aber es eignet sich auch gut für den Einsatz bei größeren Transportern im handwerklichen Fuhrpark.

Optimale Streckenführung

Mit seinem Sechs-Zoll-Bildschirm informiert er den Fahrer etwa über die Höhe von Unterführungen und Brücken sowie über Gewichtsbeschränkungen und scharfe Kurven. Die Abmessungen des eigenen Fahrzeugs lassen sich eingeben, so dass das Gerät die optimale Streckenführung errechnet und anzeigt. Dies kann aber, wie viele Chefs wissen, auch ein tolles Hilfsmittel für eher unerfahrene Mitarbeiter sein, die zum ersten Mal den neuen Sprinter des Unternehmens fahren dürfen. Ebenfalls für diese Zielgruppe pfiffig: die als Zubehör erhältliche Rückfahrkamera Garmin BC30, sie bietet den Fahrern zusätzliche Unterstützung und ist beim Zurücksetzen mehr als hilfreich.

Alternative Routen finden

Dann eher für den Hobbybereich dient das umfassende Verzeichnis von Campingplätzen, das sich nach Ausstattungsmerkmalen wie dem Wasseranschluss am Stellplatz oder Internetzugang filtern lässt. Das Navi zeigt außerdem das Höhenprofil der Strecke an. So können Nutzer entscheiden, ob sie etwa mit dem Wohnwagen doch lieber eine alternative Route mit flacherem Profil fahren möchten.

Dadurch, dass das Camper 660LMT-D mobil ist, können Chefs es mühelos auch aus dem Firmenfahrzeug mitnehmen und für ihr etwaiges Wohnmobil nutzen.

Der Camper 660LMT-D ist ab Mitte Juni zu haben und kostet 349 Euro. Die Kamera steht ab Ende Juni zur Verfügung und kostet mit dem Navi im Paket 449 Euro. Separat ist die BC30 für 169 Euro erhältlich.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen