Fahrzeug -

Autotest Ford Tourneo Custom: "Aber bitte mit Diesel!"

Industriekletterer Christian Körömi testet den Ford Tourneo Custom mit Hybrid-Antrieb. Das Auto gefällt – bis auf den Antrieb.

Themenseite: Autotests

Reparaturen von Hochhaus-Fassaden, Reinigen von Kühlwasserleitungen an großen Tankanlagen, Ausbessern von Kirchturmdächern: Der Industrie­kletterer und gelernte Dachdeckermeister Christian Körömi hat sich auf besonders heikle Fälle spezialisiert. Der 42-Jährige kommt immer dann zum Einsatz, wenn Arbeiten in großer Höhe notwendig sind und das Installieren eines Gerüsts zu aufwendig oder schlicht nicht möglich ist – oder wenn es nach einem Sturmschaden schnell gehen muss.Dann klettert er mit Sicherungsseil, Werkzeug und Material bepackt in die luftigsten Höhen.

Neue Kunden werden auf Körömi vor allem in sozialen Netzwerken aufmerksam. Er ist viel unterwegs, fährt 35.000 Kilometer im Jahr. Deshalb wichtig: ein guter Sitz und ein Soundsystem samt iPhone-Anbindung. Zur Ausfahrt zählt deshalb auch ein Soundcheck mit voller Lautstärke.

Und, reichen die Boxen?

Ja, das Soundsystem klingt sehr ordentlich, der Fahrersitz ist super und unterstützt den Rücken optimal. Das ist mir wichtig, weil ich oft lange Strecken fahre. Und nach getaner Arbeit kann ich mit der richtigen Musik am besten entspannen.

Wie schlägt sich der Hybrid-Antrieb?

Ganz ehrlich? Der ist mir zu schlapp, der Wagen zieht einfach nicht durch. Und das, obwohl er kaum beladen ist. Für längere Strecken auf der Autobahn ist das jedenfalls nichts.

Wie fährt der Ford, abgesehen vom Motor?

Die Bremse greift sehr abrupt, und wenn man bloß das Gas wegnimmt, verzögert der Motor stark, um die Batterie zu laden. Das ist alles ziemlich gewöhnungsbedürftig.

Also besser klassisch mit kräftigem Diesel ordern?

Auf jeden Fall, dann könnte ich mir den Ford durchaus vorstellen. Das Handling ist angenehm, insgesamt gefällt mir das Auto gut. Ich würde ihn allerdings nicht als Bus bestellen, sondern mit nur einer herausnehmbaren Rücksitzbank. Dann ist man beim Beladen flexibel.

Das Unternehmen

  • Name: Alles Senkrecht
  • Branche: Industriekletterer
  • Geschäftsgebiet: weltweit
  • Gründungsjahr: 2015

Der Testwagen

Ford Tourneo Custom
  • Modell: Ford Tourneo Custom Bus Titanium Hybrid
  • Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h (abgeregelt)
  • Leistung: 92 kW/126 PS
  • Kraftstoffverbrauch: 3,1 l Super, 17,4 kWh/100 km
  • CO2-Emission: 70 g/km
  • Grundpreis: 71.900 Euro (inkl. MwSt.)
© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen