Markt -

Flüchtlinge JOIN vermittelt Praktika online

Eine neue Online-Plattform mit Namen JOIN soll Praktika für Flüchtlinge vermitteln. JOIN soll es Unternehmen ermöglichen, innerhalb von wenigen Minuten einen Praktikumsplatz online bereitzustellen. Gleichzeitig können sich Flüchtlinge registrieren, eine Einstufung ihrer Sprachkenntnisse vornehmen und ihre Qualifikation und Vorbildung angeben.

Themenseite: Flüchtlinge

Die Praktikumsplattform, die vom Academy Cube in Saarbrücken vorgestellt wurde und deren Entwicklung gemeinsam vom Bundesministerium des Innern, dem Digitalverband Bitkom und von zahlreichen Unternehmen wie Dataport, McKinsey, SAP und Software AG unterstützt wird, bringt Unternehmen und Flüchtlinge schnell und vor allem unkompliziert zusammen.

JOIN soll eine " niedrigschwellige Hilfestellung für Geflüchtete bei der Integration" bieten. "Wer über JOIN Praktika anbietet oder einen Praktikumsplatz annehmen möchte, wird Schritt für Schritt durch die notwendigen Prozesse geführt und kann sich sicher sein, alle notwendigen und vor allem korrekten Formulare zu erhalten“, sagte Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, bei der Präsentation des Projektes.

In wenigen Minuten zum Praktikum

JOIN wird seit Anfang November im Pilotbetrieb getestet. Die Plattform soll es Unternehmen ermöglichen, innerhalb von wenigen Minuten einen Praktikumsplatz online bereitzustellen. Gleichzeitig können sich Flüchtlinge registrieren, eine Einstufung ihrer Sprachkenntnisse vornehmen und ihre Qualifikation und Vorbildung angeben.

Wenn Unternehmensanforderung und Bewerberprofil zusammenpassen, kann sich der Geflüchtete per Klick bewerben, ohne dazu noch einmal ein Anschreiben oder einen Lebenslauf erstellen zu müssen. Die Unternehmen können die passenden Kandidaten einladen und bekommen alle relevanten Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen. Zusätzlich werden für die Praktikanten während des Praktikums begleitend Online-Sprachkurse durch JOIN-Partner angeboten.

Unternehmen, die Praktikumsplätze anbieten, und Geflüchtete, die einen Praktikumsplatz suchen, können sich unter www.join-now.org registrieren.

Vokabelheft für Flüchtlinge

Der Landesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk Niedersachsen und Bayern e.V. hat ein unter dem Motto "Willkommen im Handwerk" ein Vokabelheft mit den wichtigsten Handwerksbegriffen in den Sprachen Englisch, Französich, Polnisch, Arabisch und Farsi veröffentlicht. Von Fachbegriffen zum Thema Bau über Elektro und Lebensmittel bis hin zu Maler und SHK werden die gängigsten Vokabeln in die insgesamt fünf Sprachen übersetzt.

Das 56-seitige Heft finden Sie als Download zu diesem Artikel oder direkt hier: www.handwerk-magazin.de/vokabelheft

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Handwerkliche Vokabeln für Flüchtlinge (PDF, 2560 kB)

    Der Landesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk Niedersachsen und Bayern e.V. hat ein unter dem Motto "Willkommen im Handwerk" eine 56-seitiges Vokabelheft mit den wichtigsten Handwerksbegriffen in mehr...

Verwandte Inhalte
© handwerk-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen