Checkliste Firmenrechtsschutzversicherung richtig abschließen

Vor dem Abschluss einer Firmenrechtsschutzversicherung sollten Handwerker prüfen, welche Rechtsgebiete sie für ihren Betrieb absichern wollen. Die wichtigsten Details und Konditionen der Verträge, die Sie kennen sollten, finden Sie hier im Überblick.

Bei den Streitfällen, die vor Gericht landen, dominieren die Bereiche Vertrags-, Sach- und Schadensrecht.

Nutzen: Finden Sie mittels unserer Checkliste die passende Rechtsschutzversicherung für Ihren Bedarf.

Themenfeld: Finanzen - Betriebsversicherungen

Zielgruppe: Unternehmer, die ihre Firma gegen relevante mögliche rechtliche Konflikte mittels einer Rechtsschutzpolice absichern wollen

Inhalt:
Auflistung der ggf. abzusichernden Bereiche

Beispiel aus dem Inhalt:
  • Leistung. Die Versicherung bezahlt den Anwalt und die Kosten des Gerichtsverfahrens sowie den Anwalt der Gegenseite, wenn man den Prozess verliert (Ausnahme Arbeitsrechtsschutz: Unabhängig vom Ausgang des Verfahrens zahlt hier in der ersten Instanz jeder seine Kosten selber).
  • Ausschlüsse. Streit aus Versicherungsverträgen und der klassische Firmenvertragsrechtsschutz sind oft ausgeschlossen. Auch Verfahren wegen Halte- und Parkverstößen im Straßenverkehr sind meist ausgeklammert. Privat: kein Rechtsschutz bei Scheidung oder beim Streit um Immobilien und Erbrecht.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen