Marketing -

Social Handwerk, 15. Folge Fans und Follower: So bauen Sie eine Social-Media-Community auf

Treue und kommunikationsfreudige Fans und Follower sind die Basis für eine erfolgreiche Präsenz in den sozialen Netzwerken. Social-Media-Experte Felix Schröder (@gipserfelix) erklärt, wie Sie nachhaltig eine intakte Community auf Facebook, Instagram und Co. aufbauen.

Topic channels: TS Digitalisierung, TS Kundenbindung, TS Mobiler Kunde, TS Onlinemarketing, TS Smartphone, TS Social Media und TS Social Handwerk

Eine der wohl wichtigsten Dinge für eine erfolgreiche Social-Media-Präsenz von Handwerkern und Handwerksbetrieben ist eine intakte und ehrlich aufgebaute Community. Nur so haben die verbreiteten Inhalte auch wirklich den gewollten Effekt.

Wie baue ich als Handwerksunternehmer eine Community auf?

Ehrlichkeit und Beharrlichkeit stellen hier die wichtigsten Eigenschaften dar! Es bringt absolut überhaupt nichts, sich Follower zu kaufen oder automatisierte Kommentare bzw. Bots zu nutzen. Nur wer sich regelmäßig mit seinen Kunden, Geschäftspartnern und digitalen Freunden beschäftigt – also Kommentare schreibt, Fragen stellt oder auch einfach mit anderen Leuten in den Storys interagiert – wird in dieser Hinsicht erfolgreich sein.

Wie interagiere ich am besten in den sozialen Netzwerken?

Eine sehr schöne Variante, um mit Interessierten in den sozialen Netzwerken zu interagieren, ist beispielsweise, Fragen unter seinen eigenen Bildern zu stellen. So können Sie schnell mit potenziellen Geschäftspartnern und Kunden fachlich diskutieren und eventuell auch einfach neue Dinge lernen. Perfekt für diese Art der Dialog-Kommunikation sind die verschiedenen Interaktionen-Buttons der Instagram-Story.

Viel Spaß bei der Umsetzung und der aktuellen Folge meines Podcasts "Social Handwerk"! Alle Folgen des Pocasts findet ihr gesammelt auf der Themenseite "Social Handwerk" – der Podcast von Felix Schröder (@gipserfelix).

Social Handwerk - Folge 15

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen