Marketing -

Fahrplan: Kundendatei – so geht’s

Um die Werbung passgenau auf die gewünschte Zielgruppe auszurichten, brauchen Sie eine Kundendatei mit aussagekräftigen Daten.

Topic channels: TS Adressmanagement und TS CRM

1. Informationen sammeln. Zu jedem Auftrag Name, Adresse und Vorgangsdaten zu erfassen gehört zum Tagesgeschäft. Je detaillierter diese Kundenhistorie dokumentiert wird, umso mehr Daten lassen sich für spätere Marketing-
Aktionen nutzen. Dazu empfiehlt es sich, im Kundengespräch weitere Daten zu erfragen, etwa Geburtsjahr, Familiengröße, Hobbys usw.

2. Software nutzen. Mit Karteikarten oder Excel-Listen ist jedes Kunden-Beziehungs­management viel zu aufwändig. Empfehlenswert ist die Nutzung einer CRM-Software (Customer Relationship Management), die sich üblicherweise als Modul zur Betriebssoftware ergänzen lässt.

3. Daten erfassen. Im CRM-System können sämtliche Kundeninformationen und erfolgte Kontakte festgehalten werden. Die Bedeutung der Kundenkartei wächst mit der Fülle der Daten: Diese sollten konsequent von allen Mitarbeitern in diesem System, und nicht etwa auf handgeschriebenen Notizzetteln, erfasst werden.

4. Mobil aktualisieren. Viele Kundenkontakte ereignen sich außerhalb des Betriebs: auf der Baustelle oder beim Kunden zu Hause. Die hier gewonnenen Informationen sollten auch in das CRM aufgenommen werden: Am effizientesten und zeitsparendsten mithilfe mobiler Geräte wie Smartphone oder Tablet.

5. Daten pflegen. Veraltete Informationen sind wertlos, achten Sie daher unbedingt auf ­Aktualität: etwa indem Sie Kundenbefragungen in regelmäßigen Abständen wiederholen oder Kunden um die Bestätigung erfasster Daten bitten.

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Kundendatei richtig aufbauen (PDF, 41 kB)

    Wer mit Werbeaktionen per Brief oder E-Mail Bestandskunden aktivieren möchte, braucht einen aktuellen Verteiler, der sich einfach und schnell nach verschiedenen Zielgruppen selektieren lässt. mehr...

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen