Branchen -

Express-Absenkung der Einspeisevergütung sorgt für Kritik

Auch der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks begrüßt eine Übergangsfrist, durch die die bereits erteilten Aufträge zu den „alten Konditionen“ abgearbeitet werden können. Viele Kunden, so der Verband, würden bereits ihre Aufträge zurückziehen.

Aufschub nur kosmetischer Eingriff

Wieviel der geplante Aufschub für die in der Solarbranche tätigen Handwerksbetriebe bringt, ist allerdings fraglich. Der Bundesverband Solarwirtschaft, der am Montag zu einer Großkundgebung in Berlin aufgerufen hatte, spricht von einem drohenden Markteinbruch von 75 Prozent sowie 100.000 gefährdeten Arbeitsplätzen, wenn die geplante Gesetzesinitiative nicht „entscheidend nachgebessert wird“.

Verärgerung über die Kürzungen besteht insbesondere auch deshalb, weil…

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen