Wirtschaft -

EU-Kommission: Gefahr für duale Ausbildung

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), warnt vor einer Nivellierung nach unten im Handwerk. Der Grund sind die Pläne der EU-Kommission, die Berufsqualifikationen in Europa zu überprüfen. „In letzter Konsequenz könnte das dazu führen, dass der deutsche Meisterbrief und die duale Ausbildung im Handwerk auf Druck aus Europa ausgehöhlt werden“, so Wollseifer.

Die Europäische Kommission arbeite intensiv daran, bewährte Qualifikationsanforderungen abzuschaffen, und drohe so, gewachsene Ausbildungs- und Qualitätsstandards zu zerstören, erklärte der ZDH-Präsident.

Konkret will die EU jedes Mitgliedsland verpflichten, in den nächsten Monaten seine Berufsqualifikationen zu überprüfen und zu modernisieren. Die EU drängt auf eine Erleichterung des Berufszugangs, um Wettbewerbsverzerrungen zu verhindern.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen