Marketing -

Die Woche in den sozialen Medien: KW 51 Es weihnachtet sehr: Von Feiern, Rückblicken und viel guter Laune

Diese Woche: Eine Bäckerei zaubert Weihnachtsstimmung mit reichlich Kinderlachen. Ein Malerbetrieb feiert ein erfolgreiches Jahr. Eine Hutmacherei hat allen Grund für Spaß. Und eine Schornsteinfegerin repräsentiert die pure Weiblichkeit.

Topic channels: TS Social Media und TS Social Media Monitoring

Bäckerei Deicke: In der Weihnachtsbäckerei

Kaum etwas stimmt die Social Media-Welt glücklicher als fröhliche Kinderaugen und Fotos voller Spaß und süßer Schleckereien. Das zeigt auch der aktuelle Beitrag der Bäckerei Deicke aus dem niedersächsischen Marklohe. Der Handwerksbetrieb veranstaltete einen Familiennachmittag in der Backstube und berichtet mit gleich fünf Fotos davon.

„Kinder, Enkel, Patenkinder, … aller Deicke-Mitarbeiter waren heute herzlich Willkommen“, schreibt die Bäckerei zum passenden Facebook-Post. „Hexenhäuschen bauen, Kekse backen, Kaffee trinken, Quatschen und Kinderlachen. Was gibt es Schöneres?“

Mehr als 130 Deicke-Fans schenken dem Beitrag nicht nur ein Lächeln, sondern auch einen Klick aufs Herzchen, den Daumen oder das Wow-Gesicht. Mehr als zehn von ihnen haben den Beitrag kommentiert. „Diese Firma weiß genau, worauf es ankommt. Sehr geile Aktion“, heißt es da.

Neugierig, wie die Kinder beim Backen aussehen? Dann klicken Sie hier.

Malerfachbetrieb Heyse: Ein Dankeschön der besonderen Art

Malerfachbetrieb Heyse

Die Vorweihnachtszeit stimmt viele Menschen besinnlich(er), denn der Gemeinschaftsgedanke rückt weiter in den Vordergrund. Das beweist auch der Malerfachbetrieb Heyse aus Niedersachsen und verfasst dazu einen passenden Facebook-Beitrag mit einigen bunten Fotos. Der Anlass? Ein großes Dankeschön an das gesamte Team.

„Heute habe ich alle meine Mitarbeiter zum langen Frühstück ins Hoflokal im Erlebnis-Zoo Hannover eingeladen. Zeit nur für uns und alle zusammen. Das war superschön“, schreibt Matthias Schultze, Geschäftsführer des Betriebs. „Es war mal wieder an der Zeit, DANKE zu sagen.“

Der Einsatz fürs Heyse-Team kommt bei Facebook gut an, bald 130 Fans schenken dem Beitrag einen Gefällt-mir-Klick. Und mehr als 30 haben ihn kommentiert. „Das ist Wertschätzung. Es gibt nicht mehr viele Chefs, die ihre Mitarbeiter schätzen. Top Aktion️“, kommentiert einer von ihnen.

Sie wollen sehen, wie glücklich die Mitarbeiter auf den Fotos aussehen? Na dann, klicken Sie hier!

Hutmacherei & Trachten Wiesner: Weihnachtsfreude(n)

Hutmacherei & Trachten Wiesner

Für das knapp 25-köpfige Team der Hutmacherei Wiesner aus dem bayerischen Rottach-Egern war es an der Zeit für eine ausgelassene Weihnachtsfeier, wie die Facebook-Fans anhand des aktuellen Beitrags erfahren konnten. Dabei ging es anscheinend besonders spaßig zu.

„Dank der tollen Einlagen konnten wir unsere Lachmuskeln sehr ausgiebig beanspruchen“, schreibt der Betrieb zum Team-Foto. „Schön, dass wir so ein lustiger Haufen sind.“ Und tatsächlich, die Aufnahme liefert den Beweis: Alle Teammitglieder strahlen und lachen in Richtung Kameralinse.

Der herzliche Beitrag kommt in der Facebook-Community und bei den mehr als 5.000 Wiesner-Fans gut an, denn 165 Nutzern gefällt der Beitrag. „Schöne Weihnachten!“, wünscht ein Fan.

Sie haben Lust auf diesen fröhlichen Beitrag? Dann hier entlang.

Nessiechen: Pure Weiblichkeit

Schornsteinfegerin Nessiechen

Schornsteinfegerin @nessiechen aus Köln veröffentlichte jüngst einen Beitrag zum Thema Weiblichkeit im Handwerk auf Instagram. Der Grund: Sie wurde beim Tanzen im Club von einer anderen Frau auf ihre pure Weiblichkeit angesprochen.

„Während sie dies so aussprach, gingen mir all die Bilder durch den Kopf, bei denen ich Ruß bis unter die Achseln hatte, mein Duschwasser Rabenschwarz an mir herunter lief, ich überall im Haar Spinnenweben hatte, meine Beine mit blauen Flecken übersät waren, ich im Wald Pipi machen war, weil weit und breit keine Toilette in Sicht war und ich tote Vögel aus dem Schornstein gefischt habe – jap, so sieht scheinbar die pure Weiblichkeit von heute aus“, scherzt die beliebte Handwerkerin.

So viel Offenheit und Ehrlichkeit belohnen ihre mehr als 5.000 Fans mit mehr als 500 Klicks aufs Gefällt-mir-Herzchen.

Neugierig? Dann hier entlang.

 

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen