Tankkarten -

Elektromobilität: Eine Hybridkarte für Kraftstoff und Strom

Im Zuge der wachsenden E-Mobilität erweitern sogenannte Hybrid-Tankkarten für Strom und Benzin die Angebotspalette. Den Auftakt machte Volkswagen Financial Services mit der „Charge & Fuel-Card“.

Topic channels: TS Tankkarten und TS Elektromobilität

Kartenanbieter wie zum Beispiel Novofleet haben inzwischen eigene Varianten im Angebot. Mit ihnen hat der Kunde die Wahl, entweder eine Plug-in-Ladestation oder die klassische Tankstelle anzusteuern. Abgerechnet wird jeweils über dieselbe Karte.

Inzwischen hat Novofleet sein Versorgungsnetz für Elektro- und Hybridfahrzeuge um rund 500 Ladepunkte des Partners ladenetz.de erweitert. Mit der Novofleet Card +Charge können Kunden dadurch nun an über 3.000 öffentlich zugänglichen Ladepunkten in Deutschland Strom laden. Gleichzeitig haben sie Zugriff auf das bestehende Akzeptanznetz mit 3.300 Stationen in Deutschland und 100 Stationen in Österreich. Im dritten Jahr seines Bestehens hat der Anbieter Novofleet zudem noch tiefere Wurzeln im Flottengeschäft geschlagen. Das manifestieren einige Kooperationen, die im vergangenen Jahr geschlossen wurden. Dazu zählen zum Beispiel jene mit Mobility Concept, Sixt Leasing und Daimler Fleet.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen