Steuern + Recht -

Einspruch gegen Einkommensteuerbescheid

Mit Urteil vom 22.10.2009 (Az.: VI R 7/09) hat der Bundesfinanzhof entschieden: „Aufwendungen für den behindertengerechten Umbau eines Hauses können als außergewöhnliche Belastungen abziehbar sein (…)“

Per Gesetz müssen außergewöhnliche Belastungen allerdings im Zahlungsjahr steuermindernd angesetzt werden. Da die Aufwendungen meist umfangreich sind, kann es sein, dass sie sich steuerlich im Zahlungsjahr nicht bzw. nur sehr eingeschränkt auswirken.
Ob eine Verteilung der außergewöhnlichen Belastungen auf mehrere Jahre möglich ist, prüft aktuell der Bundesfinanzhof (Az.: VI R 36/15). Sofern sich die Umbaukosten daher im Zahlungsjahr nicht komplett auswirken können, sollte gegen den Einkommensteuerbescheid Einspruch eingelegt werden. Die Chancen auf eine positive Entscheidung stehen extrem gut. Im Folgenden finden Sie einen Mustertext für den Einspruch.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen