IT -

Neue Mobilität von Dell: Drei Rechner in Einem

Dells neue Venue 11 Pro 7000-Serie ist ideal für mobile Chefs. Denn damit hat das US-Unternehmen nicht nur eine ausgewogene Kombination aus Tablet und Laptop geschaffen. Sondern mit einer optional erhältlichen Docking-Station wird daraus ein vollwertiger PC gemacht.

Themenseite: IT-Trends

Das Gerät wiegt exakt 733,4 Gramm – beziehungsweise 757,3 Gramm in der LTE-Mobilfunkvariante – und ist damit gut 300 Gramm leichter als herkömmliche Tablet-Laptop-Kombis mit entsprechender Power. Der Einstiegspreis beginnt bei 669 Euro, dafür gibt es einen Intel-Prozessor mit zwei Kernen und eine schnelle 64 GB SSD-Festplatte. Das Topgerät der neuen Serie ist mit einem Vier-Kern-Prozessor ausgestattet und verfügt über eine 128 GB-Festplatte. Dafür sind ab 799 Euro fällig, und dies wäre auch die empfehlenswerte Alternative für den Handwerksunternehmer.

Akku reicht für einen Arbeitstag

Das Display (27,4 cm) hat eine Auflösung von 1.080 Bildpunkten, also Full HD, und sowohl eine Front- (2 Megapixel) als auch eine Rückkamera (8 Megapixel). Die exakte Akkulaufzeit gibt Dell nicht an, verspricht aber einen kompletten Arbeitstag Leistung ohne aufladen zu müssen. Die ganze Vielfalt des Geräts erschließen sich Handwerker indes mit der Docking-Station für knapp 80 Euro. Derart lässt sich am Schreibtisch genau wie mit einem herkömmlichen Desktop-PC arbeiten.

Daran passt ein Bildschirm voller Größe sowie Maus und eine Tastatur. Zudem verfügt die Station über folgende Anschlüsse: HDMI-, DisplayPort-, RJ45- und dreimal USB 3.0, so dass sich etwa auch weitere Peripheriegeräte wie Drucker oder Scanner mit dem Venue 11 Pro betreiben lassen.

Ein leider etwas kostspieliges Vergnügen ist es, die mitgelieferte Tastatur durch die stabilere Mobile Dell Venue Tastatur zu ersetzen. Diese bietet zwar durch eingebaute Akkus eine zusätzliche Akkulebensdauer von bis zu 50 Prozent, jedoch schlägt sie mit rund 130 Euro zu Buche.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen