Bildergalerie: Die neuen Geländewagen

Mitsubishi
© Mitsubishi
Ab dem Sommer beim Händler: Der neue Mitsubishi ASX.
Mitsubishi 1
© Mitsubishi
Als Crossover soll der Mitsubishi ASX die QUalitäten der Pkw-Baureihe Lancer mit jenen des SUV-Modells Outlander verbinden.
Mitsubishi 2
© Mitsubishi
Als ökonomische und umweltfreundliche Antriebsquelle für den ASX dient ein neu entwickelter 1,8 Liter großer Euro-5-Common-Rail-Diesel.
Mitsubishi 3
© Mitsubishi
Ein Clear-Tec-Technikpaket soll Emissionen reduzieren - mit Start-Stopp-System, elektrischer Servolenkung, regenerativem Bremssystem und Rollwiderstands-reduzierten Reifen.
Mitsubishi 4
© Mitsubishi
Der Saubermann unter den SUVs: der Mitsubishi ASX 1.8 DiD.
BMW
© BMW
Der Leistungssportler unter SUVs: der BMW X1 xDrive 20d.
BMW 1
© BMW
Der X1 kann wahlweise mit dem sogenannten xDrive-Allradantrieb oder reinem Heckantrieb geordert werden.
Dacia
© Dacia
Der erste Kompaktgeländewagen der romänischen Renault-Tochter Dacia: der Duster dCi 110 4 x4.
Dacia 1
© Dacia
Mit einem Grundpreis von 17.200 Euro ist der Dacia Duster der Preisbrecher unter den SUVs.
Dacia
© Dacia
Dank des geringen Leergewichts von rund 1300 kg verspricht der Duster für vergleichsweise hohe Fahrleistungen einen geringen Verbrauch.
Subaru
© Subaru
Der Subaru Forester 2.0X kommt mit überzeugenden Allradqualitäten.
Subaru 1
© Subaru
Gut gerüstet für das Gelände: Der Forester hat 21,5 cm Bodenfreieheit und serienmäßige Niveauregulierung an der Hinterachse.
Subaru 3
© Subaru
Mit dem 2,0-Liter-Boxer-Ottomotor schafft der Forester selbst extremste Steilpassagen im Gelände.
Hyundai
© Hyundai
Der Hyundai iX35 2.0 CRD: rundlicher Koreaner mit viel Platz.
Hyundai 1
© Hyundai 1
Seit April steht der Hyundai iX35 als Nachfolger des Tucson bei den Händlern.
Hyundai 2
© Hyundai
Viel Platz für fünf Passagiere samt Gepäck bietet der Hyundai iX35 - und auf Wunsch auch ein Allradsystem.