Presse -

Wechselsaison Die besten Flottenversicherungs-Tarife für Handwerksbetriebe im Vergleich

Zur Wechselsaison im November steht in vielen Handwerksbetrieben der Risikoschutz für den Fuhrpark wieder auf dem Prüfstand. Die Versicherungen machen jetzt bereits für kleine Flotten spezielle Angebote. ‚handwerk magazin‘ analysiert in der aktuellen September-Ausgabe für welche Betriebe sich der Wechsel lohnt.

‚handwerk magazin‘ hat in einer exklusiven Übersicht die besten Tarife und Jahresprämien für Handwerksbetriebe zusammengestellt. Die Versicherungs-Anbieter von Fuhrparkabsicherungen kalkulierten für zwei Modellkunden aus dem Handwerk mit sechs sowie 25 Fahrzeugen plus fünf Anhängern individuelle Flottentarife für den entsprechenden Fuhrpark.

Erhebliche Unterschiede bei den Prämien und Konditionen

Mit einem Flottentarif können Handwerker außerdem ihre branchentypischen Risiken versichern. Doch vergleichen lohnt sich: Denn es existieren erhebliche Unterschiede bei den Prämien und Konditionen. Am Markt gibt es den Risikoschutz für den Fuhrpark in vielen Systemen und Varianten – mit Vergünstigungen auch für Miniflotten. Schon ab drei Fahrzeugen kann ein Handwerksunternehmen im Normalfall solche stärker rabattierten Verträge abschließen.

Traditionell gehören im Herbst die Kfz-Versicherungen auf den Prüfstand. Denn der letzte Kündigungstermin ist der 30. November. Das gilt auch für gewerbliche Kunden wie Handwerksbetriebe. Aktuell sind Flottentarife für Handwerksbetriebe besonders attraktiv, weil sie oft günstiger sind als die klassischen Angebote.

Kontakt in der Redaktion

Cornelia Hefer, Telefon 089-89 82 61-15

E-Mail: cornelia.hefer@handwerk-magazin.de

Weitere Downloads zu diesem Artikel
© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen