Betrieb -

Neuvorstellung Der Mercedes unter den Pick-ups

X-Class heißt der neue Pick-up von Mercedes-Benz. Bei der Weltpremiere in Stockholm zeigten die Stuttgarter zwei Konzeptmodelle in zwei Designvarianten. Das Auto wird in einer Produktionsgemeinschaft mit Renault-Nissan hergestellt und soll Ende 2017 in Europa auf den Markt kommen.

Themenseite: Pick-ups

Mit großer Show präsentierte Mercedes seinen neuen Pick-up. Gefertigt wird das Auto in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt beginnt 2017 im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt wird ab 2018 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien vom Band laufen. 

Der Premium-Pick-up mit dem Stern soll das Beste aus zwei Welten kombinie­ren. Das zeigte Mercedes-Benz mit zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs. Das Concept X-CLASS powerful adventurer macht deutlich, dass die künftige X-Klasse alle Stärken eines klassischen Pick-ups haben wird – robust, funktional, belastbar und geländegängig. Das Concept X-CLASS stylish explorer geht einen Schritt weiter und zeigt, was den Pick-up mit dem Stern darüber hinaus auszeichnen wird. Vom markentypischen Design über Komfort und Fahrdynamik bis hin zur Sicherheit soll er ein echter Mercedes sein.

Geeignet für extreme Offroad-Bedingungen

Das Top-Modell wird von einem V6-Diesel in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC angetrieben. Der drehmomentstarke Motor sorgt für hohe Fahrdynamik auf der Straße und im Gelände. Das Allradsystem kombiniert ein elektronisches Traktionssystem, ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung und zwei Differenzialsperren. Das Traktionssystem und die elektrisch zuschaltbaren Differenzialsperren bringen die Antriebskraft dorthin, wo die Traktion am besten ist. Unter extremen Offroad-Bedingungen können das Hinterrad- und das Längsdifferenzial gesperrt werden. So lassen sich schwierige Hindernisse und Steigungen sicher bewältigen. 

Das leistungsfähige Antriebssystem und der robuste Leiterrahmen erlauben eine Nutzlast von mehr als 1,1 Tonnen und eine Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen. Moderne Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren unterstützen und entlasten den Fahrer in vielen Situationen. Eine Vielzahl von Assistenzsystemen wird bereits serienmäßig an Bord sein. 

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, sagte bei der Präsentation: „Mit dem Pick-up von Mercedes-Benz schließen wir eine der letzten Lücken in unserem Portfolio. Unser Ziel: Wir wollen jedem Kunden genau das zu seinem Einsatz passende Fahrzeug bieten." Die X-Klasse werde dabei neue Standards in einem wachsenden Segment setzen.

Für Stadt und Land

„Wir öffnen und verändern das Segment der Midsize-Pick-ups– mit dem welt­weit ersten, echten Premium-Pick-up für den modernen, urbanen Lifestyle“, so Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans. Die künftige X-Klasse sei ein Pickup ohne Kompromisse. Leiterrahmen, Sechszylindermotor mit hohem Drehmoment sowie permanenter Allradantrieb seien Pflicht. Als Kür käme Sicherheit, Komfort, Agilität und expressives Design dazu. "Damit sprechen wir neue Kunden an, die bislang nicht an einen Pick-up gedacht haben", so Mornhinweg.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen