Markt -

Datenschutz: Kundenkontakte ohne Risiko pflegen

Ein gutes Onlinemarketing via Newsletter, soziale Netzwerke oder die eigene Betriebshomepage ist für viele Handwerksunternehmer alltäglich. Welche Risiken und Gefahren der Kundenkontakt über das Internet mit sich bringt, ist aber den wenigsten bewusst. Wer als Chef das Thema Datenschutz nicht ernst nimmt, kann böse Überraschungen erleben.

Wer als Betrieb mit einer eigenen Homepage, der Facebookseite oder regelmäßigen E-Mail Newslettern auf sich und seine Produkte aufmerksam macht, darf die datenschutzrechtlichen Auflagen nicht außer Acht lassen. Stellen die Aufsichtsbehörden oder Kunden einen Verstoß gegen die Datenschutzbestimmungen fest, drohen dem Unternehmer saftige Geldstrafen – auch das Image des Betriebes kann dann schnell ramponiert sein.

Juristin Anne Kronzucker von der D.A.S. Rechtschutzversicherung rät Handwerksunternehmen „den Datenschutz nicht als Einschränkung zu verstehen, sondern als Instrument, um Vertrauen zu schaffen“. Ein hohes Datenschutzniveau ist „ein wichtiger Baustein für ein seriöses und professionelles Firmenimage sei.

Die Juristin von der D.A.S. hat einige Tipps für Unternehmer zusammengestellt, wie diese nicht in die Datenschutzfalle geraten:

Kein Spam-Newsletter

Bevor Handwerksunternehmer ihren E-Mail-Newsletter verschicken, sollten sie grundsätzlich den Empfänger vorab informieren und dessen ausdrückliche Zustimmung einholen. „Es empfiehlt sich, diesen Vorgang zu protokollieren, um das Einverständnis im Streitfall nachweisen zu können“, erklärt Kronzucker weiter. Auf Nummer sicher gehen Unternehmer mit dem „Double-opt-in“-Verfahren: Der Kunde erklärt hierbei zunächst sein Einverständnis. Daraufhin erhält er in einem zweiten Schritt eine E-Mail mit der Bitte, zur Bestätigung auf einen Link zu klicken.

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Merkblatt für Mitarbeiter: Datenschutz (PDF, 105 kB)

    Beim Umgang mit personenbezogenen Daten muss ein Handwerksbetrieb die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und weitere datenschutzrechtliche Regelungen beachten. Nichtbeachtung der datenschutzrechtlichen mehr...

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen