Mitarbeiter -

Fünf-Schritte-Fahrplan Das richtige Arbeitszeitmodell finden

Je genauer die Arbeitszeiten auf die individuellen Belange des Betriebs zugeschnitten sind, desto mehr können Chef und Mitarbeiter profitieren. Hier die wichtigsten fünf Schritte:

Themenseite: Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle



1. Analyse
Ergründen Sie: Wo ist der Krankenstand hoch oder die Stimmung mies? Hier liegt das meiste Verbesserungspotenzial! Befragen Sie auch die Mitarbeiter nach ihrer Zufriedenheit und Wunsch-Arbeitszeiten.

2. Entwicklung
Überlegen Sie, wie sich Defizite beseitigen und mit den Mitarbeiterinteressen bestmöglich in Einklang bringen lassen. Nicht immer sind einheitliche Arbeitszeitmodelle für die gesamte Firma sinnvoll.

3. Vorbereitung
Vereinbaren Sie mit allen betroffenen Mitarbeitern die neuen Regeln zu Arbeitszeit, Zeitausgleich, Urlaub und Vergütung schriftlich - auch wenn dies nicht zwingend erforderlich ist.

4. Einführung
Beobachten Sie in der Startphase besonders genau, ob die gewünschten Effekte eintreten und wo sich unerwartete „Nebenwirkungen“ zeigen. Befragen Sie dazu auch regelmäßig Ihre Mitarbeiter.

5. Optimierung
Verhindern Sie, dass Fehlentwicklungen sich verstetigen, und setzen Sie Verbesserungen schnellstmöglich um. Behalten Sie dabei auch „weiche“ Faktoren wie die Arbeitszufriedenheit im Blick!

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen