Finanzierung -

Crowdfunding: Unklarheiten bei den Begriffen

In der Juli-Ausgabe stellte handwerk magazin die Schwarmfinanzierung für Jungunternehmer und Gründer aus dem Handwerk ausführlich vor.

Sie sprechen im Artikel davon, dass Crowdfunding per se Produktkauf ist. Das ist so nicht ganz korrekt. Crowdfunding bezeichnet erst mal alle Sorten des Fundings. Dazu gehören donation-based, reward-based (das meinen Sie mit Crowdfunding), lending-based und equity-based Crowdfunding.

Crowdinvesting ist ein Wort, das es so im Englischen nicht gibt. Es ist eine deutsche Neuschöpfung, die den Aspekt des Investierens verdeutlichen soll. Streng genommen ist das Modell aber das equity-based Crowdfunding. Und noch eine kurze Anmerkung: Bei Seedmatch startet ein Funding ab 100 000 Euro und nicht ab 50 000 Euro. Nach oben sind derzeit noch keine Grenzen gesetzt.

Antwort der Redaktion:

­Crowdinvesting haben wir in dem Artikel, wie andere Experten auch, als Überbegriff verwendet. Ähnlich wie Schwarmfinanzierung. Den Fehler zu Seedmatch haben wir natürlich korrigiert.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen