Finanzierung -

Contracting: Kongress für Handwerker

Das Prinzip des Contractings ist einfach: Statt des Immobilienbesitzers übernimmt ein Dienstleister die Investitionskosten für die neue Wärmeerzeugungsanlage. Ein Markt auch für Handwerksbetriebe. Informationen dazu bietet ein Kongress in Stuttgart.

Contracting ist eine Art Dienstleistung: Anstatt des Immobilienbesitzers übernimmt der Contractor die Kosten für eine Wärmeerzeugungsanlage. Auch für Handwerker kann dieser Markt eine Chance sein. Informieren können sie sich über die Möglichkeiten auf dem Contracting-Kongress der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA).

Die Veranstaltung richtet sich an Wohnbaugesellschaften, öffentliche Verwaltungen, soziale Einrichtungen sowie Handwerksbetriebe. Ziel ist es, Contracting als Effizienz- und Einsparwerkzeug näher vorzustellen, aktuelle Projekte zu präsentieren und kundenorientierte Lösungen aufzuzeigen. Der Kongress findet am 14. Mai 2014 im GENO-Haus in Stuttgar t statt. Für alle Teilnehmer wird eine Gebühr von 50 Euro zzgl. MwSt. erhoben. handwerk magazin ist Medienpartner der Veranstaltung.

Das Programm:

  • In einem allgemeinen Teil referieren Experten über den aktuellen Stand im Contracting-Bereich.
  • Am Nachmittag werden für die jeweiligen Zielgruppen Foren angeboten, in denen konkrete Projekte vorgestellt werden und ein Austausch aller Anwesenden ausdrücklich erwünscht ist.
  • Im Forum für „Industrie und Gewerbe“ ist ein Vortrag über Kleincontracting mit Handwerkern vorgesehen. Auch im allgemeinen Vortragsteil am Vormittag wird ein Referent auf die Möglichkeiten des Klein-Contractings erörtern.

Begleitend zum Kongress haben Unternehmen die Möglichkeit, sich auf einer Ausstellungsfläche zu präsentieren.

Weitere Infos unter: kea-bw.de.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen