Ausstattung -

Cloudservices: Top-Programme ohne Installation

Notebook oder Tablet starten, Internetverbindung herstellen und loslegen: Die wichtigsten Handwerksprogramme gibt es mittlerweile aus der Cloud. Zur Monatsmiete und mitunter gar ­kostenlos können Firmenchefs damit ihr Unternehmen von jedem Ort aus bequem steuern.

Themenseiten: TS CRM und TS ERP – Enterprise Ressource Planning

Das Starterpaket. Diabolo (diabolo.de) ist die neue kaufmännische Software für Handwerk, Existenzgründer und kleinere Betriebe von Softwareanbieter Moser. Mit der kostenfreien Grundversion können Chefs Rechnungen mit Listen- und Verkaufspreis schreiben und Angebote erstellen. In der Grundausstattung sind bereits die ZVEH-Norm, Eldanorm und Datanorm als Schnittstellen enthalten, ein Modul wie zum Beispiel Kalkulation kostet extra (einmalig 399 Euro).

Das Baukastenprinzip. Lexware (lexoffice.de) bietet ein sehr umfangreiches kaufmännisches Paket aus der Cloud. Die Software gibt es einmal in der Variante Auftrag & Finanzen (Buchhaltung und Rechnungsprogramm, 9,90 Euro netto monatlich) und in der Version Rechnung & Finanzen (Rechnungen schreiben und Finanzen im Blick behalten, 4,90 Euro netto monatlich).

Der Kostenmanager. Gestartet mit Buchhaltungssoftware, bietet die Bonner Scopevisio AG nunmehr ein sehr breites Produktportfolio aus der Cloud an. Dies reicht von Faktura und Buchhaltung bis zur kaufmännischen Komplettlösung (Enterprise Ressource Planning ERP) und elektronischem Kundenmanagement (Customer Relationship Management, CRM). Die Lösungen von Softwareanbieter Scopevisio (scopevisio.de) sind alle modular aufgebaut und kosten ab 9,95 Euro monatlich.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen