Cloud Computing-Software -

Cloud Computing von Scopevisio: Abrechnung und Finanzen

Scopevisio bietet kleinen und mittleren Unternehmen Cloud-Programme für die Buchhaltung, die Angebots- und Rechnungserstellung (Abrechnung) und für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM).

Themenseite: Cloud Computing-Software

Allgemeine Produktinformationen

Version: Build: 201206141834-435

Betriebsart: Über das Internet (SaaS).

Zielmarkt: National

Typische Kundengröße: Kleine (1-50 Mitarbeiter) und mittlere Unternehmen (max. 250 Mitarbeiter)

Referenzkunden: Zu den Kunden zählen vornehmlich kleine und mittelständische Dienstleister, darunterzum Beispiel IT-Unternehmen (z.B. InfinitySoft, codecentric), Übersetzungsbüros (z.B.Locasoft, Hispanotext), Hotels (z.B. Klosterhotel Marienhöh), Händler (z.B. NordenQvist,Bonacelli Moda), Immobilien-Unternehmen und Makler (z.B. Engel & Völkers), Werbeagenturenund Fotografen (z.B. SensDesign, Wim Woeber), Krankenhäuser, Ärzte undmedizinische Heilberufe sowie weitere Freiberufler.

Fokus: Handwerker

Personentage des Kunden für Setup: ca. ein Personentag

Kompatibilität: Es sind keine Einschränkungen bekannt

Funktionalität der Cloud-Computing-Software

Typisches Anwendungsszenario: Der Kunde verwaltet seine Kontakte noch in Outlook. Rechnungen werden über Wordoder Excel geschrieben. Mit Scopevisio zieht der Kunde mit seinen ganzen Geschäftsprozessenauf ein integriertes System um, welches den kompletten Prozess bedienenkann. Das Anwendungsszenario kann dann folgendermaßen aussehen: Das Unternehmenerhält eine Anfrage für ein Produkt oder eine Leistung, die Anfrage wird in dasCRM aufgenommen, das Angebot wird geschrieben und dort nachgehalten undbetreut, bis ein Auftrag zustande kommt. Das Angebot wird in einen Auftrag konvertiert,anschließend in eine Rechnung. Die Rechnung wird verbucht und die Zahlung /Mahnung verfolgt und zugerechnet.

Funktionsumfang: Angebotserstellung, Auftragsverwaltung, Rechnungsstellung, Buchführung, CRM

Mobiler Zugriff: Die Software bietet keinen Web-Zugriff, der für mobile Endgeräte angepasst ist. Es istkeine native Smartphone-App verfügbar.

Schnittstellen: Es sind Schnittstellen für das Dokumentenmanagement, für einen Dokumentenscannersowie zur Maschinenansteuerung vorhanden. Eine API ist ebenfalls verfügbar.

Hilfestellung: Benutzerhandbuch, Kontext-sensitive Hilfe, FAQ, Hotline, Live-Chat, Kontaktformular,Ticketsystem

Schulungsmöglichkeiten: Tutorials, e-Learning, Schulungsvideos, Webinare

Betrieb

Rechenzentrum: Die Software wird in einem Colocation-Rechenzentrum in Frankfurt am Main betrieben.Es wird täglich eine Datensicherung durchgeführt.

Datenspeicherung: Der Eigner der Daten ist der Kunde. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck derErbringung der Dienstleistung verarbeitet. Kunden können ihre Daten in Form einespostgreSQL-Dump zurückerhalten. Ein Einsehen oder eine Löschung der Daten ist nurnach Absprache möglich.

Kostenstruktur

Kostenlose Testversion: ja

Typische Setupkosten: Keine Setupkosten

Typische monatliche Kosten: 50 bis 100 € pro Monat

Typische Mindestvertragslaufzeit: Mindestens ein Monat

Kostenfaktoren: Anzahl der Nutzer

Zusatzkosten: Zusätzliche Module der Software sind kostenpflichtig. Neue Versionen oder Upgradeserhalten die Kunden dagegen kostenlos.

Quelle: Marktstudie Cloud Lösungen für das Handwerk, Fraunhofer IAO , 2012

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen