Unternehmerfrauen im Handwerk UFH -

UFH Bayern Claudia Beil: Neue Landesvorsitzende in Bayern

Claudia Beil aus Erding hat den Landesvorsitz übernommen.

Als neue Vorsitzende des Landesverbandes Bayern der UnternehmerFrauen im Handwerk stellt sich Claudia Beil vor. Ihr Ziel ist es, im Verband die Betriebe beim Thema Digitalisierung zu unterstützen. "Die Digitalisierung wird - das zeigt uns die Erfahrung aus den vergangenen Monaten - zentrale Bedeutung für das wirtschaftlich erfolgreiche Bestehen der Betriebe haben. Hierkönnen wir von der jüngeren und digital affinen Generation im gegenseitigen Austausch vieles lernen."

Lebenslauf

Gemeinsam mit meinem Mann führt sie einen Malerbetrieb in Eichenkofen bei Erding. Zunächst hatte sie den Beruf der Metzgereifachverkäuferin erlernt und sich anschließend, im Interesse des gemeinsamen Betriebes, zur Bürokauffrau ausbilden lassen. Weiterqualifizierungen zur kaufmännischen Fachwirtin zur Betriebsführung im Handwerk und zur Betriebswirtin im Handwerk folgten.

Gründung eines eigenen Arbeitskreises

Die positiven Erfahrungen im UFH-Arbeitskreis Freising bewegten sie im Jahre 2004 zur Gründung eines eigenen Arbeitskreises in Erding, in welchem Claudia Beil seither den Vorsitz führe. Seit 2016 bekleidete sie das Amt der zweiten Vorsitzenden im Landesverband Bayern der UFH. Neben diesen Ehrenämternist sie Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer für München Oberbayern und Mitglied im Landesvorstand der IKK Classic.

Claudia Beil: " Im vergangenen Jahr haben wir auf eindrucksvolle Weise erleben dürfen, was es heißt, aus Distanz Nähe zu schaffen. Zeigen wir auch weiterhin Solidarität für unsere Mitmenschen und arbeiten gemeinsam und konstruktiv für eine gute Zukunft unserer Handwerksbetriebe!"

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen