Anleitung BusinessWISSEN: Employer Branding - So punkten Sie im Wettbewerb um Mitarbeiter

Personalmarketing
  • Marketing bekommt seit einiger Zeit für viele Handwerksbetriebe aber noch eine zweite wichtige Facette.
  • Es geht nicht mehr nur um Absatzmarketing: sondern auch um Personalmarketing.
  • Denn diese Betriebe merken: Nicht nur gute Kunden sind knapp, sondern auch gute Mitarbeiter.
  • Immer mehr Handwerksbetriebe haben Schwierigkeiten, Stellen mit qualifizierten Fachkräften zu besetzen.
  • Keine Änderung in Sicht aufgrund des demographischen Wandels.


Nur wer Profil zeigt, kann Eindruck hinterlassen

Das Angebot des Unternehmens muss zu den Bedürfnissen seiner relevanten Zielgruppen passen. Und es muss greifbar sein. Ausgangspunkt für eine klare Profilierung ist eine Stärken-Schwächen-Analyse des Betriebs. Dazu gehören Fragen wie:

  1. Was zeichnet unseren Betrieb besonders aus?
  2. Welche Stärken haben wir als Arbeitgeber?
  3. Welche Leistungen bieten wir unseren Mitarbeitern?
  4. Wie sind unsere Vorteile erkenn- und erlebbar?
  5. Für welche Werte stehen wir?

Inhalt: Jeder Handwerksbetrieb, der heute seine Leistung aktiv im Markt präsentiert und verkauft, betreibt Marketing. Marketing bekommt seit einiger Zeit für viele Handwerksbetriebe aber noch eine zweite wichtige Facette: Es geht nicht mehr nur um Absatzmarketing, sondern auch um Personalmarketing. Denn die Betriebe merken: Nicht nur gute Kunden sind knapp, sondern auch gute Mitarbeiter. Immer mehr Handwerksbetriebe haben Schwierigkeiten, Stellen mit qualifizierten Fachkräften zu besetzen. Der Schlüssel zum Erfolg lautet Employer Branding.

Nutzen: Mit der Anleitung gewinnen Sie im Kampf um die besten Köpfe.

Themenfeld: Betrieb, Mitarbeiter, Personalmanagement

Zielgruppe:
Handwerksunternehmer, Betriebswirte des Handwerks

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen