Branchen -

Blockheizkraftwerke: Ein interessanter Markt für Handwerker

Blockheizkraftwerke werden kleiner und leistungsfähiger und lohnen sich deshalb auch für Privatkunden. Ein Massenmarkt, von dem Handwerker profitieren können.

Mini-Blockheizkraftwerke (BHKW) für Ein- und Zweifamilienhäuser sind bislang selten. Der Markt steckt noch in den Anfängen, ähnlich wie die mittelgroßen BHKW für Gewerbetreibende vor 20 Jahren. Vor zwei Jahren waren in deutschen Privathaushalten erst rund 900 Anlagen verbaut, bis zum Jahr 2020 könnten es bereits mehr als 17000 sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsinstituts Trend Research.

Das Marktvolumen würde sich dann von rund zwei auf mehr als 90 Millionen Euro vervielfachen. Als Indiz für den starken Zubau sehen die Forscher, dass derzeit mehrere Hersteller Anlagen für dieses Segment entwickeln und demnächst auf den Markt bringen werden. „Für Handwerker könnte das durchaus ein lukratives Geschäft werden“, sagt Ullrich Kornhardt vom Volkswirtschaftlichen Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen