Presse -

Birgit Rodler ist Unternehmerfrau im Handwerk 2011

Stickerin führt insolvente Fahnenfabrik zu internationalem Erfolg! Birgit Rodler heißt die Unternehmerfrau im Handwerk 2011. Sie ist Geschäftsführerin von AFW Creativ Stickerei aus Marktleugast in Oberfranken.

Birgit Rodler ist Unternehmerfrau im Handwerk 2011
V.l.n.r.: Preisträgerin Birgit Rodler, hm-Chefredakteur Holger Externbrink und Verleger Alexander Holzmann -

Diesen Betrieb hat sie erst vor zwei Jahren gemeinsam mit ihrer Schwester und einer Freundin aus der Insolvenz gekauft. Zuvor hatte sie selbst 20 Jahre in der ehemaligen Meinel Fahnenfabrik als Näherin gearbeitet. handwerk magazin, welches den Preis seit 23 Jahren auslobt, verlieh die Auszeichnung im Rahmen des Bundeskongresses der Unternehmerfrauen im Handwerk in Köln.

Birgit Rodler hat gemeinsam mit ihrer Schwester Sonja Oelschlegel und ihrer Freundin Doris Rau die Firma AFW Creativ-Stickerei GmbH 2009 direkt aus der Insolvenz heraus gegründet. Die ehemaligen Stickerinnen nahmen in der Garage der Familie Rodler unter Einsatz der Ersparnisse von drei Familien die Produktion wieder auf. Seit der Gründung konnte die Firma auf 20 Beschäftigte in Vollzeit wachsen. Sie beschäftigt überwiegend ihre alten Kollegen. Rodler erwirtschaftet inzwischen einen Jahresumsatz von 820.000 Euro. Durch geschickte Nischenpolitik im Produktportfolio meistern sie den Weg aus der Krise. Sie festigen die Position im Markt gegenüber vielen osteuropäischen und fernöstlichen Konkurrenten. Unter anderem produzieren sie Wimpel für den Deutschen Fußball Bund, hochwertige Karnevalsmützen und Fahnen. Die Meinel Mützen sind mittlerweile Marktführer in Deutschland und beliefern 2000 Karnevalsgesellschaften jährlich.

Die Fertigung von Vereinsfahnen und Standarten stellt eine Besonderheit durch handgeführte Stickerei und Konfektion in der eigenen Näherei dar. Auch die Abteilung Automatenstickerei ist für die Abwicklung von Kleinaufträgen wie Bestickung von T-Shirts, Berufskleidung, Ärmelabzeichen usw. bestens gerüstet.

Birgit Rodler ist als treibende Kraft in der Geschäftsführung viel auf Messen, Ausstellungen, Vereinstreffen und den Maestro-Handwerksmärkten in Oberfranken unterwegs, um Kundenkontakte zu knüpfen. Mit Erfolg, denn sie lässt nichts unversucht um auf die Firma aufmerksam zu machen. Ihre Hauptaufgabengebiete sind die Öffentlichkeitsarbeit, Budgetplanung, Kundenakquise und die Leitung der Stickerei. Birgit Rodler ist verheiratet und hat einen Sohn.

Weitere Downloads zu diesem Artikel
© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen