Betrieb -

Betriebssysteme: Open Source oder Microsoft: Varianten für den Betrieb

Einzig wer als Unternehmen über eine hervorragend eingespielte IT-Infrastruktur und eine umfassende, fest installierte Handwerker-Software verfügt, sollte sich den Wechsel auf ein neues System gut überlegen. Für den Rest gilt: Umsteigen ist möglich, die Alternativen sind reichhaltig.

Windows 7. Der Vorläufer des aktuellen Microsoft-Betriebssystems ist ausgereift und gefällt vielen Anwendern aufgrund derbekannten Benutzeroberfläche. Auch läuft sämtliche bekannte Handwerkersoftware problemlos mit dieser Version.
Fazit: Wer nicht auf aktuellere Hardware umsteigen will, keine Tablets im Einsatz hat und ebenfalls keine Laptops oder PC mit Touchscreen, kann auf den Wechsel zu Windows 8.1 noch verzichten.

Windows 8.1. Das neue Microsoft-Betriebssystem ist schnell und sicher. Vorteilhaft sind viele technische Verbesserungen wie die einfachere Speicherverwaltung und die optimale Anbindung an Microsoft-Cloudumgebungen wie SkyDrive. Es eignet sich vor allem für Betriebe, die ihre Mitarbeiter mit Tablets oder Smartphones ausstatten wollen.
Fazit: Vor allem Chefs, die ihren Betrieb durch mobil angebundene Mitarbeiter modernisieren wollen, sollten wechseln.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen