Homepage -

Samsung Galaxy Xcover 2: Unverwüstlicher Held auf der Baustelle

Die vier Teststationen beim handwerk magazin Smartphone-Test verlangten auch dem Samsung Galaxy Xcover 2 alles ab. Am Ende wollten es die Handwerker jedoch gar nicht mehr hergeben.

Eine nicht unbedeutende Randnotiz zu dem neuen Samsung Galaxy Xcover 2 wollen wir Ihnen vorab nicht verschweigen. Das Smartphone wird in einem großen Karton geliefert, der schon vor dem Auspacken und dem spannenden Testparcours auf der Baustelle die neugierigen Blicke in der Redaktion auf sich zieht. Samsung liefert dieses Testmodell in einer größeren Box an, die nach dem Auspacken den Anspruch dieses Outdoor-Smartphones augenscheinlich unterstreicht. In dieser Box befindet sich nicht nur der Hauptdarsteller des Tests, sondern auch ein aufblasbarer Plastikknüppel im Stile des Zeitalters der Neandertaler (Härtetest), eine transparente Vesperdose in der sich kleine blau-gelbe Plastikfischchen befinden (Wassertest) sowie ein Plastikbeutel gefüllt mit circa einem Kilo Sand (Staubtest). Spaßiger Marketingschachzug, der den Testbedingungen auf dem Baustellenparcours aber nicht das Wasser reichen kann.

Erster Eindruck vom Galaxy Xcover 2

Kommen wir zu den äußeren und inneren Werten des Galaxy Xcover 2: Der erste optische Eindruck gefällt. Das Gehäuse wird seitlich von zwei weinroten Leisten umgeben, die dem klassisch schwarzen Smartphone-Design ein schönes Farbspiel verleihen. Der Materialmix aus Hartplastik und gummierten Stoßfängern an der Ober- und Unterseite des Gehäuses zeigt die Outdoor-Affinität dieses Smartphones. Es liegt gut in der Hand und schlägt mit einem Gewicht von 149 Gramm nicht über die Stränge.

Die Anschlussbuchsen des Galaxy Xcover 2 sind durch weiche Gummiverschlüsse gut vor Wasser und Staub geschützt. Die Menütasten unterhalb des Displays sind auch mit großen Fingern gut zu bedienen. Der Einschaltknopf und die Lautstärkeregler, die sich links und rechts in den Seitenleisten befinden, sind für große Handwerkerhände allerdings etwas zu mickrig konstruiert.

Auffällig ist die Akku- und SIM-Kartenabdeckung auf der Rückseite des Gehäuses. Sie lässt sich mit einem Drehknopf öffnen, für den man eine gewisse Fingernagellänge oder ein Euro-Cent-Stück braucht.

Das Display ist aus widerstandsfähigem Glas, das schwer spilttert. Für moderne Kommunikationsansprüche ist bei diesem Samsung-Modell ebenfalls gesorgt. Das Galaxy besitzt eine fünf Megapixel starke Kamera, Bluetooth und  bis zu 8,8 Stunden Gesprächszeit. Außerdem ist das Android 4.1 Betriebssystem installiert, wodurch der Handwerker auf alle nutzwertigen Apps für die Arbeit auf der Baustelle schnell zugreifen kann.

Preis des Samsung-Outdoor-Smartphones

Den Gerätepreis gibt Samsung mit 379 Euro an. Das Galaxy Xcover 2 ist im Anschaffungspreis das zweitteuerste Handy in unserem Test. Nur das Sony Xperia V liegt mit seiner unverbindlichen Preisempfehlung von 429 Euro darüber.

Seite 2: Was wir am Samsung Galaxy Xcover 2 getestet haben und wie das Ergebnis ausfällt

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Marktübersicht Outdoor-Smartphones 2013 (PDF, 208 kB)

    Acht neue Outdoor-Smartphones, eine Baustelle in Mittelfranken, einige ziemlich motivierte Handwerker und blauer Himmel: Die perfekte Mischung für den wohl härtesten Outdoor-Smartphone-Test Deutschlands. mehr...

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen