Branchen -

Außer-Haus-Verzehr: Bäcker sind die Nummer 1

Themenseite: Bäcker und Konditoren

Die Bäckereien profitieren vom wachsenden Außer-Haus-Markt. Mit rund einer Milliarde Besuchern (Vorjahr: 991,1 Millionen) führt das Bäckerhandwerk diesen Markt erstmalig an und stellt sich damit an die Spitze aller „Quick-Service-­Restaurants“. Die Bereiche „Snacking“ und „To go“ seien zu einem wichtigen Wachstumsmotor für die Branche geworden, erklärte Peter Becker, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, auf der Jahrespressekonferenz.

Das Wachstum der Bäcker im Fast-Food-Bereich spüren auch Sandwich-Ketten wie Subway. Denn Bäckereien punkten häufig auch noch mit einen attraktiven Café-Bereich, der Kunden anlockt.

Insgesamt steigerte sich der Umsatz im Bäckerhandwerk 2013 leicht von 13,15 auf 13,18 Milliarden Euro, wobei die Beschäftigtenzahl um 2,1 Prozent auf 283 800 Mitarbeiter zurückging.

In puncto Lieblingsbrot der Deutschen führt weiterhin das Mischbrot mit 34 Prozent vor dem Toastbrot und Broten mit Körnern und Saaten.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen