Bildergalerie: Renault Kangoo Rapid Maxi

© Rudolf Wichert
Renault hat das Modell Kangoo Rapid von Grund auf erneuert. Besonders prägnant ist die neue Frontpartie mit dem großen Logo des Autobauers.
© Rudolf Wichert
Der Kangoo ist beliebt bei Handwerkern. Vor allem wegen des Laderaums. Beim Rapid Maxi ist das Auto rund 4,60 Meter lang und bietet viel Platz zum Verstauen.
© Rudolf Wichert
Die hinteren Doppelflügeltüren lassen sich jeweils zu 90 Grad öffnen. Wer einen Hebel im Innenraum betätigt, kann die Türen fast komplett umklappen.
© Rudolf Wichert
Beim Zweisitzer misst der Laderaum 2,12 Meter Länge. Wer eine zweite Sitzreihe benötigt, verkürzt die Ladefläche auf 1,43 Meter. Allerdings…
© Rudolf Wichert
…lässt sich die hintere Sitzbank einfach umklappen. Die Sitze stören dann so wenig, dass die Ladefläche sich komplett nutzen lässt.
© Rudolf Wichert
Den Kangoo Rapid bietet Renault als Benziner an, außerdem können Käufer zwischen fünf Dieselmotoren wählen, von 70 bis 114 PS.
© Rudolf Wichert
Sicherheit geht vor: Renault hat darauf geachtet, dass das Schutzgitter auch nach dem Umklappen der hinteren Sitze den Fahrerraum schützt.
© Rudolf Wichert
Renault setzt bei der Neuauflage des Kangoo auf Auswahlmöglichkeiten: Kunden können zwischen verschiedenen Modellen wählen. Den Kangoo Rapid gibt es etwa auch mit Beifahrerdoppelsitzbank.
© Rudolf Wichert
Einfaches Design mit viel Technik. Den Kangoo gibt es mit Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP) und Berganfahrhilfe. Außerdem lässt sich mithilfe der Eco-Mode-Taste der Diesel-Verbrauch um bis zu zehn Prozent senken.
© Rudolf Wichert
Das neue Multimediasystem R-Link funktioniert wie ein Tablet-Computer, lässt sich wie ein Touchscreen bedienen, aber auch über einen Drehregler. Navigiert wird über ein Tomtom-System. Dank der Online-Anbindung können sich Fahrer auch ihre E-Mails vorlesen lassen.