Betrieb -

So sehen Sieger aus Ausbildungs-Ass 2019: endorphina Backkunst räumt Preis ab

In Neukölln wird Top-Ausbildung großgeschrieben: Beim Ausbildungs-Ass 2019 siegte endorphina Backkunst in der Kategorie Handwerk. Das ist das Erfolgsgeheimnis der Bäckerei.

Themenseite: Ausbildungs-Ass

„Echt gut leben“ – so lautet das Motto von endorphina Backkunst aus Berlin. Doch eigentlich müsste das Ganze „echt gut ausbilden“ heißen. Denn die Neuköllner haben beim diesjährigen Ausbildungs-Ass in der Kategorie Handwerk gewonnen – zur großen Freude von Unternehmerin Katharina Rottmann und Bäckermeister Patrick Mucha. Gemeinsam mit den Preisträgern der Kategorie Industrie, Handel, Dienstleistung sowie der Kategorie Ausbildungsinitiativen erhielt der Vorzeigebetrieb am vergangenen Donnerstag im Bundeswirtschaftsministerium seine Trophäe. Übrigens während einer unterhaltsamen wie gelungenen Veranstaltung im Eichensaal. Beatbox-Performance inklusive.

99 Unternehmen machen mit

Zum Hintergrund: Mit dem Ausbildungs-Ass, das seit 23 Jahren vergeben wird und mit 13.000 Euro dotiert ist, prämieren die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die Junioren des Handwerks, die Inter Versicherungsgruppe sowie die Medienpartner „handwerk magazin“ und „Der Handel“ herausragendes Engagement bei der Vorbereitung Jugendlicher auf das Berufsleben. Schirmherr des Preises war auch in diesem Jahr wieder Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Insgesamt reichten in diesem Jahr 99 Unternehmen ihre Unterlagen ein.

Der Top-Ausbildungsbetrieb aus der Hauptstadt konnte bei der Jury mit seinem sozialen Engagement, der gezielten und bewussten Förderung von Frauen, dem multikulturellen Team als Grenzen-Überwinder, der Förderung der sprachlichen Kompetenz mit engagierten, ehrenamtlichen Nachhilfelehreinnen und -lehrern sowie der Leidenschaft fürs Handwerk punkten. 

Der Ausbilder als Kümmerer

„Bei den Bewerbungen ist ein Trend erkennbar: Ausbilderinnen und Ausbilder sind immer mehr auch Kümmerer und gehen das Thema Ausbildung ganzheitlich an“, betonte Michael Schillinger, Vorstand bei der Inter Versicherungsgruppe. „Sie bieten jungen Menschen Hilfe im Alltag, helfen bei Behördengängen, haben ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte.“ Und Laura Jorde, Bundesgeschäftsführerin der Wirtschaftsjunioren Deutschland, ergänzte: „Wir hoffen, dass die Auszeichnung ein weiterer Ansporn für eine stetige Weiterentwicklung der Ausbildungskonzepte darstellt. Deutschland benötigt so engagierte Ausbilder wie unsere Preisträger.“

Das sind die Gewinner des Ausbildungs-Ass 2019

Kategorie Handwerk

1. Platz: endorphina Backkunst, Berlin

2. Platz: Elektro-Breitling GmbH, Holzgerlingen

3. Platz: Zeller Kälte- und Klimatechnik GmbH, Herten

Kategorie Industrie, Handel, Dienstleistung

1.Platz: SchwörerHaus KG, Hohenstein

2.Platz: Swoboda Wiggensbach KG, Wiggensbach

3.Platz: Joachim Behrens Scheessel GmbH, Visselhövede

Sonderpreis:

tegut…gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda

Kategorie Ausbildungsinitiativen

1. Platz: Jugendhilfeeinrichtungen Wümmetal GmbH, Helvesiek

AusbildungsAss 2019: Preisträger endorphina BACKKUNST

Katarina Rottmann und Patrick Mucha von endorphina BACKKUNST im Video-Porträt: Gewinner des AusbildungsAss 2019 in der Kategorie "Handwerk".

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen