Mustervertrag Arbeitsvertrag Ehepartner, nahe Angehörige

Bei Arbeitsverträgen mit Ehepartnern oder nahen Angehörigen spielt die steuerliche Anerkennung eine maßgebliche Rolle. Soll der Arbeitnehmer zudem vorrangig von „zu Hause“ aus tätig werden, muss eine exakte Formulierung erfolgen um nicht die steuerliche
Anerkennung zu gefährden.

Ein Ehegatten-Arbeitsverhältnis muss zivilrechtlich wirksam vereinbart und der Vereinbarung entsprechend tatsächlich durchgeführt werden. Zudem müsse inhaltlich sowohl die Vereinbarung als auch die Durchführung dem entsprechen, was bei Arbeitsverträgen unter Fremden üblich ist (sog. Drittvergleich nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs).

Hier im Muster wird der häufigste Fall unterstellt, dass der Ehemann der Arbeitgeber ist. Es kann selbstverständlich auch die Ehefrau die Arbeitgeberin sein. Was hier für Ehegatten-Arbeitsverhältnisse gesagt wird, gilt entsprechend für eingetragene Lebenspartnerschaften.

Nutzen: Bei Arbeitsverträgen mit Ehegatten oder nahen Angehörigen sollte man besonders sorgfältig sein, sonst rückt einem schnell das Finanzamt auf den Hals.

Themenfeld: Betrieb - Arbeitsrecht

Zielgruppe: Unternehmer - Handwerksunternehmer, die Arbeitsverträge mit Familienangehörigen machen wollen.

Inhalt: Mustervertrag: Arbeitsvertrag Ehepartner / nahe Angehörige


  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen