Mitarbeiter -

Berufskleidung Arbeitsschuhe 4.0: Wellness für strapazierte Füße

Ein guter Arbeitsschuh im Handwerk muss nicht nur schützen, sondern sollte auch einen hohen Tragekomfort bieten. Für eine optimale Dämpfung setzt Anbieter Elten deshalb bei seinen Wellmax-Modellen auf eine moderne Sohlentechnologie.

Topic channels: TS Arbeitsschutz und Gesundheit und TS Berufskleidung

Für eine optimale Dämpfung setzt Anbieter Elten deshalb bei seinen Wellmax-Modellen auf eine moderne Sohlentechnologie. Der Fußschutz-Spezialist vom Niederrhein verwendet seine neue Sohlentechnologie mit Infinergy-Material beispielsweise beim S3-Schuh „Senex XXT Pro Boa“. Infinergy ist eine Entwicklung von BASF, die aus expandiertem thermoplastischem Polyurethan (E-TPU) besteht. Das Material dämpft nicht nur den Aufprall des Fußes, sondern federt ihn auch wieder zurück.

Energierückgabe beugt Ermüdung vor

Zwar wird die Energie des Schuhträgers somit beim Auftreten zunächst absorbiert, aber auch zu einem Großteil wieder an den Träger zurückgegeben. So müssen Beschäftigte beim Laufen weniger Kraft aufwenden, selbst bei mehrstündigem Tragen der Sicherheitsschuhe auf der Baustelle sollen die Füße nach Angaben des Herstellers langsamer ermüden.

Leichtbau ohne Metall, dafür aber mit Sturzschutz

Die Modelle der Wellmax-Serie sind komplett metallfrei und kommen daher mit einem geringen Gewicht aus. Ein zusätzliches Plus gibt es speziell beim „Senex XXT Pro Boa“: die Sohle „Wellmaxx Trainers“ mit einer Profiltiefe von vier Millimetern beugt den klassischen SRS-Unfällen ( Stolpern, Rutschen, Stürzen) vor. Diese zählen laut Statistik der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung nach wie vor zu den häufigsten meldepflichtigen Arbeitsunfällen.

Boa-Verschluss: Perfekter Sitz mit einem Dreh

Zum zuverlässigen Partner speziell für Beschäftige im Handwerk wird der „Maddox Boa black-red“ laut Elten auch durch seinen Boa-Verschluss. Dieser ist praktisch, weil der Schuh sich mit nur einem Dreh schließen lässt und Schnürsenkel dadurch überflüssig werden. Ein versehentliches Lösen ist damit ausgeschlossen, ebenso das Risiko einer gefährlichen Stolperfalle. Zudem wird durch die Drahtverschnürung die Passform des Schuhs per Drehknopf optimal an die individuelle Fußform angepasst – für noch mehr Tragekomfort.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen