Finanzierung -

Anlegertipp des Monats: Goldkauf lohnt sich jetzt

Anlass. Seit Mitte Juli ist der Goldpreis von etwa 1330 US-Dollar pro Feinunze auf aktuell etwa 1230 US-Dollar gesunken. Private Anleger stellen sich jetzt die Frage, wo die Reise hingeht und ob sich ein Investment in das Edelmetall lohnt.

Anlage. In den vergangenen Jahren war häufiger zu beobachten, dass der Goldpreis nach geldpolitischen Lockerungen oder geopolitischen Verwerfungen signifikant nachgegeben hat, obwohl die Investoren eigentlich nach zahlreichen Krisennachrichten in den sicheren Hafen Gold flüchten müssten. Dies ist eventuell damit zu begründen, dass die Notenbanken versuchen, den Goldpreis nach solchen Ereignissen nach unten zu drücken, um somit möglichst viele Investoren abzuschrecken. Auch Großbanken haben kein Interesse an einem hohen Goldpreis.

Rat. In einem gut diversifizierten Depot sollte Gold je nach Risikobewusstsein des Handwerksunternehmers mit fünf bis 15 Prozent gewichtet sein. Wer noch kein Gold hält, kann die aktuellen Preise dazu nutzen, erste Positionen im Depot aufzubauen. Für chancenorientierte Anleger können auch Goldminen aufgrund der attraktiven Bewertung interessant sein.

Bewertung: Rendite: 4 von 6 Punkten

Sicherheit: 5 von 6 Punkten

Weitere Infos:

gvs-fs.de

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen