Berufsunfähigkeitsversicherung -

Risikoschutz: Policen jetzt anpassen

Über 22 000 bestandene Meisterprüfungen gab es nach Angaben des ZDH 2014.

Themenseite: Berufsunfähigkeitsversicherung

Die meisten neuen Meister kamen aus dem Elektro- und Metallgewerbe, gefolgt vom Bau- und Ausbaugewerbe. Häufig wird die Meisterprüfung als Sprungbrett in die Selbständigkeit genutzt.

Wer bereits eine Berufsunfähigkeits- oder Risikolebensversicherung abgeschlossen hat, sollte das Ereignis zum Anlass nehmen und prüfen, ob die Absicherungshöhe seiner Versicherung noch bedarfsgerecht ist, empfiehlt die Universa-Versicherung.

In vielen Verträgen ist hierzu eine Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung bei steigendem Einkommen, bestandener Meisterprüfung oder Wechsel in die Selbständigkeit enthalten. Zu lange warten sollte man nicht. Denn das Recht auf Nachversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung gilt nur, wenn der Antrag auf Höherversicherung innerhalb einer bestimmten Frist gestellt wird. Diese ist je nach Versicherung unterschiedlich und liegt meist zwischen drei und sechs Monaten.

© handwerk-magazin.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen