Betrieb -

MAN TGE Neuer Transporter in der 3-Tonnen-Klasse

Gut einen Monat nach dem Verkaufsstart läuft der erste, serienmäßige MAN TGE im neu errichteten Werk in Wrzesnia (Polen) vom Band. Der Transporter mit einem Gesamtgewicht von 3 bis 5,5 Tonnen ist im wesenlichen baugleich mit dem Volkswagen Crafter.

Themenseiten: TS Fuhrpark und TS Transporter

Für MAN startet mit dem Vertrieb des TGE eine neue Ära. Erstmals vertreibt MAN Truck & Bus ein leichtes Nutzfahrzeug und bedient damit eine Nachfrage, die in der Vergangenheit von vielen langjährigen Kunden in den Berufsgruppen „Logistik“, „Kurier-, Express- und Paketdienstleister“, „Kundendienst“ und „Handwerk“ gestellt wurde. Erhöhter Warenkonsum via Internetbestellung, einheitliche Führerschein-Regelungen, hohe Nutzungsvielfalt sowie Pkw-ähnliches Agieren und Fahrverhalten sind wohl die Hauptgründe für den zunehmenden Einsatz großer Transporter. MAN plant, jährlich rund 20.000 Fahrzeuge zu verkaufen.

Welche Varianten bietet der MAN TGE?

Den MAN TGE als Kastenwagen gibt es mit Normal-, Hochdach oder Superhochdach mit maximal 18,4 Kubikmeter Ladevolumen. Der MAN TGE Kombi bietet Platz für bis zu neun Personen. Den MAN TGE Pritschenwagen gibt es in verschiedenen Längen bis einer maximalen Ladeflächenlänge 4,7 Meter. Darüber hinaus ist der MAN TGE auch als Fahrgestell mit Einzel- oder Doppelkabine verfügbar.

Welche Leistungen und Preise hat der MAN TGE?

Höchste Effizienz bieten die Dieselmotoren mit 1.968 cm3 Hubraum, die 75 kW / 102 PS, 90 kW / 122 PS, 103 kW / 140 PS und 130 kW / 177 PS leisten. Die Preise des neuen TGE Kastenwagens beginnen bei 28.730 Euro netto mit dem 75 kW / 102 PS starken Diesel-Einstiegsmotor.

© handwerk-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen