10.10.2011 | EnergieAgentur.NRW/aru

Neue Plattform für Energiemanagement im Unternehmen

Ein nordrhein-westfälisches Pilotprojekt zur Einführung von Energiemanagement-systemen in Unternehmen, wird jetzt auf alle 16 Bundesländer ausgedehnt. Das Projekt mit dem Namen mod.EEM, die Abkürzung steht für "Modulares Energie-Effizienz-Modell“, will Unternehmen dabei helfen, die Energiekosten zu senken.

Ziel des Projekts, das im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des NRW-Klimaschutzministeriums von der EnergieAgentur.NRW durchgeführt wird, ist die Entwicklung einer im Internet verfügbare Plattform. Unternehmen können diese kostenfrei zur stufenweisen Einführung, Dokumentation und Aufrechterhaltung von Energiemanagement im Betrieb nutzen.

Der modulare Aufbau von mod.EEM ermöglicht es Unternehmen ein auf ihre Erfordernisse und gewünschte Tiefe zugeschnittenes Energiemanagement einzuführen. mod.EEM entspricht den Anforderungen eines Energiemanagementsystems nach DIN EN 16001 / ISO 50001. Die Struktur von mod.EEM ist so ausgelegt, dass es in bestehende Managementsysteme, wie der ISO 9001, ISO 14001 oder EMAS, integriert werden kann. Weitere Informationen finden Interessierte unter: http://www.modeem.de

 
© handwerk-magazin.de 2014
Alle Rechte vorbehalten
Kommentare und Bewertungen Kommentar schreiben
Durchschnittliche Bewertung dieses Artikels: starstarstarstarstar (0 Bewertungen)
Ihre Bewertung dieses Artikels:

Zum Bewerten klicken Sie bitte auf die Sterne
Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.


Finanzspiegel für Unternehmer

Baugeld* – Juli/August 2014
  10 Jahre
15 Jahre
Commerzbank
2,13% 2,79 %
Gladbacher Bank
2,18% 2,68 %
Postbank
2,35% 2,90 %

*Konditionen für Selbständige, Kaufpreis 250.000 Euro, Kredit 175.000 = 70% Beleihung Weiter zu Festgeld, Tagesgeld,
Darlehen und Kontokorrent

Fußball-WM-Tippspiel

Herzlichen Glückwunsch!

Das sind die Gewinner unseres großen WM-Tippspiels:

1. Platz:
Hratch Dadourian, Esslingen (168 Punkte)

2. Platz:
Heiko Niedernostheide, Hagen (167 Punkte)

3. Platz:
Stefan Schwarz, Hamburg (164 Punkte)

Tippspielgruppe:
Kfz/Karosseriebau (Durchschnittlich 117 Punkte)

Online-Serie

Online-Marketing

Deutschlands führende Web-Experten erklären in unserer neuen Online-Serie, wie digitales Vermarkten und Verkaufen funk­tioniert – und verraten ihre Geheimtipps. Los gehts am 2. Juni!

Sonderheft Gründer | Nr.1 2014

Titelbild Ausgabe SH: Gründer 2013

Das Wirtschaftsmagazin für einen erfolgreichen Unternehmensstart
 

Meisterfrage

?
Was bedeutet Marketing?
Verlosung: Ratgeber Immobilien- und Baufinanzierung
Verlosung: Ratgeber Immobilien- und Baufinanzierung

Finanzieren Sie Ihre Immobilie zu den besten Konditionen! handwerk magazin verlost fünf Exemplare des Ratgebers "Immobilien- und Baufinanzierung", der die wichtigsten Grundbegriffe erklärt und hilft, mehr...

GründerOffice für Heftabonnenten: Gründungbegleiter für den Start
GründerOffice für Heftabonnenten: Gründungbegleiter für den Start

Das Sonderheft ‚Gründer‘ von handwerk magazin hat ein neues Online-Angebot in petto: das GründerOffice. Der Zugriff ist reglementiert: Leser des Sonderheftes, aber auch Abonnenten von handwerk magazin mehr...

App für Abonnenten: Jetzt auch ­digital lesen
App für Abonnenten: Jetzt auch ­digital lesen

Abonnenten von handwerk magazin erhalten ihre Ausgabe ab sofort auch digital: Sie können sich handwerk magazin ohne Zusatzkosten auf ihr Tablet laden - kompatibel für Apple- und Android-Geräte. mehr...