Internationale Handwerksmesse
22.02.2016 | ck

IHM 2016: Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

Digitalisierung ist das Schwerpunktthema der Internationalen Handwerksmesse 2016. Vom 24. Februar bis zum 1. März stellt die Leitmesse des Handwerks die damit verbundenen neuen Möglichkeiten und Perspektiven für das Handwerk und seine Kunden und Partner vor.

Themenseite: "Internationale Handwerksmesse" Alle Artikel auf einen Blick
Bild: © XtravaganT - Fotolia.com

„Bei uns steht digital nicht drauf. Bei uns steckt es drin. Handwerk 4.0 auf der IHM 2016.“ – So lautet das Motto der Internationalen Handwerksmesse vom 24. Februar bis 1. März 2016 auf dem Messegelände München. „Von Planung und Design über die Beratung der Kunden bis zur Fertigung in der Werkstatt – im Handwerk hat die Digitalisierung längst Einzug gehalten“, sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH. „Und es ist das Handwerk, das die Digitalisierung bei den Kunden umsetzt.“

So gehören auf vielen Baustellen Smartphone, Laser und Laptop längst zur Standardausrüstung, Dachdeckerbetriebe verwenden Video-Drohnen bei der Inspektion von Dächern, Tischler und Schreiner setzen auf CNC-Fräsmaschinen, Zahntechniker nutzen 3D-Drucker, Maler arbeiten mit Smart Glass, das Elektrohandwerk vernetzt das Smart Home, Kraftfahrzeugmechatroniker kümmern sich um den Bordcomputer im Auto und Augenoptiker nutzen Tablet und passende Software für die Beratung.

Nutzen Sie die Fachvorträge und die Kammerberatung

Im Fachforum der neuen Sonderfläche „Fokus. Handwerk 4.0“ in Halle C2 warten jeden Tag zahlreiche Vorträge auf Sie! Der ideale Ort, um sich über digitale Trends im Handwerk auszutauschen. Aussteller und Dienstleister aus dem und für das Handwerk bringen Ihnen dabei die digitale Welt näher. Egal ob Neukundengewinnung, 3D-Druck oder digitale Konzepte bei der Unternehmensfinanzierung: Die Fachbesucher erleben an jedem Tag ein bunt gemischtes Portfolio an Vorträgen rund um das Thema Digitalisierung.

Ein digitaler Tag im Handwerk

Was kann Digitalisierung im Handwerk leisten? Und wo kommt sie bereits erfolgreich zum Einsatz.

Egal ob Fachforum oder direkte Gespräche mit unabhängigen Betriebsberatern, die ganz praxisnah Tipps für Handwerksunternehmer bereithalten: Auf „Fokus. Handwerk 4.0“ erfahren Sie, welche Vorteile die Digitalisierung Ihnen in Ihrer täglicher Arbeit und für die Zukunft bietet. Ob IT-gestützte Geschäftsmodelle, Prozessmanagement, Produktion oder Kommunikation: Zu allem gibt es konkrete Aussagen, die Ihnen weiterhelfen.

Ausbildung, Karriere, Innovation – unter dem Motto „Treffpunkt Handwerksmesse“ bietet die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern auf der IHM in Halle C3, Stand 169, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, ein umfangreiches Beratungsangebot und präsentieren innovative Betriebe mit ihren neuesten Entwicklungen.

Möglichkeiten und Chancen der Digitalsierung

Als Leitveranstaltung stellt die Internationale Handwerksmesse mit ihren Ausstellern die neuen Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung umfassend dar. Hier erfahren Fachbesucher, wie sie ihre Betriebe fit machen für die digitale Zukunft. Sie können sich auf der Messe informieren, sich umfassend beraten lassen und Neuheiten kennenlernen. Auch die Kunden des Handwerks – Privatbesucher sowie Vertreter von Kommunen und Unternehmen – erleben zahlreiche Beispiele, welche Vorteile die Digitalisierung im Handwerk ihnen bietet.

Verschiedene Plattformen greifen dabei das Thema Digitalisierung auf, so dass sich das Motto wie ein roter Faden durch das gesamte Messeangebot und das handwerkspolitische Rahmenprogramm zieht: auf einer eigenen Sonderschau zur Digitalisierung und dem Stand des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit Angeboten vor allem für Fachbesucher, auf den Sonderschauen EXEMPLA und INNOVATION GEWINNT!, bei der YoungGeneration für den Handwerksnachwuchs und dem BHT-Fachkongress am Messe-Samstag.

Neueste Trends und Innovationen garantiert

Die Internationale Handwerksmesse präsentiert mit ihren über 1.000 Ausstellern die gesamte Bandbreite der Leistungen und Produkte des Handwerks. Über 60 Handwerksgewerke zeigen dabei die neuesten Trends und Innovationen.

Auch auf dem „Land des Handwerks“, in Halle C2, Stand 103, das Vorzeigebetriebe aus ganz Deutschland auf einer Fläche vereint, wird die Digitalisierung eine wichtige Rolle spielen. Auf diesem besonderen Ausstellerbereich wird am Messefreitag, 26. Februar, ein ganz besonderer Gast erwartet: Nach dem traditionellen Münchener Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft ist ein Besuch von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf dem „Land des Handwerks“ geplant. In Anlehnung an das Thema des Spitzengesprächs wird sie dort einen Unternehmerdialog über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung führen.

Tickets für die Internationale Handwerksmesse erhalten Sie unter www.ihm.de/ticket

 
Kommentare und Bewertungen Kommentar schreiben
Durchschnittliche Bewertung dieses Artikels: starstarstarstarstar (0 Bewertungen)
Ihre Bewertung dieses Artikels:

Zum Bewerten klicken Sie bitte auf die Sterne
Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.


Finanzspiegel für Unternehmer

Baugeld* – August / September 2016
  10 Jahre
15 Jahre
Degussa Bank
1,17% 1,68 %
Postbank
1,22 % 1,68 %
Deutsche Bank
1,29 % 1,87 %

*Konditionen für Selbständige, Kaufpreis 250.000 Euro, Kredit 175.000 = 70% Beleihung Weiter zu Festgeld, Tagesgeld,
Darlehen und Kontokorrent



Aktuelle Ausgabe | 08/2016

Sonderheft Gründer | Nr.1/2016

Titelbild Ausgabe SH: Gründer 2016

Das Wirtschaftsmagazin für einen erfolgreichen Unternehmensstart