16.03.2016 |

Grundsteuer: Antragsfrist am 31.März 2016 nicht verpassen

Jedes Jahr erhalten Grundstückseigentümer Post von der Gemeinde, die Geld in Form der Grundsteuer von ihnen verlangt. Wessen Grundsteuer in 2015 zu hoch ausgefallen ist, muss bis spätestens 31. März 2016 einen Antrag auf teilweisen Erlass der Grundsteuer stellen.

Themenseite: "Kommunale Abgaben" Alle Artikel auf einen Blick
Bild: © Michael Shake - Fotolia.com

Die Fixkosten sind für jeden Vermieter ein Graus: Strom, Wasser Heizung, Versicherung und eben die Grundsteuer. Besonders hart trifft es diejenigen Wohnungsbesitzer, die ihre Wohnung nicht vermietet bekommen. Bei längerem Leerstand können die fehlenden Mieteinnahmen zu finanziellen Engpässen führen.

Struktureller Leerstand erforderlich

Um das zu verhindern, können Vermieter die Grundsteuer nachträglich mindern und damit Kosten sparen. Denn die Grundsteuer wird auf Antrag teilweise erlassen, wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen erfüllt werden und der Vermieter den Erlass der Grundsteuer fristgerecht beantragt. Der Grundstückseigentümer erhält dann einen Teil der im Vorjahr gezahlten Grundsteuer zurück. Der Erlass der Grundsteuer kann beantragt werden, wenn der Leerstand unverschuldet eingetreten ist und es sich somit um einen sogenannten strukturellen Leerstand handelt. Davon ist auszugehen, wenn die normalen Mieterträge um mehr als 50 % gemindert sind.

Die Grundsteuer wird dann pauschal um folgende Höhen erlassen:

  • 25 %, wenn der normale Rohertrag um mehr als 50 % gemindert ist,
  • 50 %, wenn die Ertragsminderung 100 % beträgt.

Der Erlass ist nicht auf Wohnungs- bzw. Gewerbemieten beschränkt. Auch Betriebe der Land- und Forstwirtschaft und Eigentümer von eigengewerblich genutzten Räumen können den Antrag auf Erlass stellen. Voraussetzung ist hierbei, dass es nach den wirtschaftlichen Verhältnissen unbillig wäre, die Grundsteuer zu erheben. Kein Erlass der Grundsteuer erfolgt dagegen bei unbebauten Grundstücken und bei kurzfristiger Ferienvermietung.

 
Kommentare und Bewertungen Kommentar schreiben
Durchschnittliche Bewertung dieses Artikels: starstarstarstarstar (0 Bewertungen)
Ihre Bewertung dieses Artikels:

Zum Bewerten klicken Sie bitte auf die Sterne
Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.


Finanzspiegel für Unternehmer

Baugeld* – September/Oktober 2016
  10 Jahre
15 Jahre
Degussa Bank
1,17% 1,68 %
Deutsche Bank
1,22 % 1,77 %
Postbank
1,31 % 1,79 %

*Konditionen für Selbständige, Kaufpreis 250.000 Euro, Kredit 175.000 = 70% Beleihung Weiter zu Festgeld, Tagesgeld,
Darlehen und Kontokorrent



- Anzeige -

Mission Expert

Sonderheft Gründer | Nr.1/2016

Titelbild Ausgabe SH: Gründer 2016

Das Wirtschaftsmagazin für einen erfolgreichen Unternehmensstart