Wettbewerb: Unternehmerfrau im Handwerk 2013 gesucht

handwerk magazin schreibt wieder den Wettbewerb "Unternehmerfrau im Handwerk" aus. Erstmals wird der Preis in zwei Kategorien verliehen: für mitarbeitende als auch selbständige Frauen im Handwerk.

Wo andere aufgeben, hat sie angepackt: Unternehmerin Birgit Rodler hat einen insolventen Fahnenbetrieb auf eigene Faust mit Mut und Einsatz wieder aufgebaut. Die AFW Creativ Stickerei im oberfränkischen Marktleugast hat sich erfolgreich auf dem Markt behauptet.

Diese unternehmerische Leistung von Geschäftsführerin Birgit Rodler zeichnete handwerk magazin vor zwei Jahren mit dem Preis „Unternehmerfrau im Handwerk 2011“ aus. Um die Leistungen aller Frauen im Handwerk zu würdigen und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, schreibt handwerk magazin in diesem Jahr wieder den Wettbewerb „Unternehmerfrau im Handwerk 2013“ aus.

Zwei Frauen können gewinnen

„Erstmals werden wir unsere bewährte Auszeichnung 2013 in zwei Kategorien vergeben: für selbständige Unternehmerinnen und mitarbeitende Unternehmerfrauen im Handwerk“, erklärt Holger Externbrink, Chefredakteur von handwerk magazin.

Bewerben können sich alle Frauen, die sich in Handwerksbetrieben und für den Wirtschaftszweig Handwerk engagieren. Eine unabhängige Jury wertet dann die eingereichten Bewerbungen aus. Die Preisverleihung findet am 19. Oktober 2013 auf dem Bundeskongress der Unternehmerfrauen im Handwerk statt.

Unternehmerin Birgit Rodler hat ihre Erfolgsgeschichte für das Handwerk weiter fortgesetzt. Die AFW Creativ Stickerei in Oberfranken beschäftigt heute 20 Mitarbeiter in Vollzeit und erwirtschaftet einen sechsstelligen Jahresumsatz.

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© handwerk-magazin.de 2016 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen