Finanzierung -

Finanzierung: Betriebe kommen leichter an Kredite

Noch nie waren die Zeiten für investitionswillige Betriebe besser als heute. Laut Umfrage der KfW-Mittelstandsbank ist der Anteil der Betriebe, die Schwierigkeiten beim Kreditzugang haben, um 2,6 Prozentpunkte auf 14,7 Prozent zurückgegangen. Knapp zwölf Prozent können sogar eine Verbesserung des Finanzierungsklimas vermelden.

Themenseiten: TS Bankgespräch und TS Fördermittel

Die Gründe hierfür sind nach Einschätzung der KfW-Experten vor allem die niedrigen Zinsen, eine hohe Eigenfinanzierungskraft der Unternehmen und eine gute Geschäftsentwicklung.

Handwerkliche Kleinbetriebe mit besseren Chancen

Nach wie vor sind jedoch kleine und junge Unternehmen deutlich häufiger von Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme betroffen als große. Im Handwerk hat sich die Situation immerhin gebessert. 22,4 Prozent der kleinen und 19,9 Prozent der jungen Unternehmen berichten von gestiegenen Schwierigkeiten beim Kreditzugang - bei großen Unternehmen sind es dagegen nur 3,3 Prozent. Dies hat laut KfW strukturelle Gründe, denn kleine und junge Firmen haben etwa größere Schwierigkeiten, ausreichend Sicherheiten für einen Kredit zu stellen.

Ratingnoten haben sich verbessert

Insgesamt haben sich aufgrund der guten Unternehmensperformance und steigender Eigenkapitalquoten die Ratingnoten erneut auf breiter Front verbessert. Dies berichtet über ein Drittel der Unternehmen, nur 11,3 Prozent melden eine Verschlechterung ihres Ratings. Ungeachtet der hohen Eigenfinanzierungskraft bleiben Bankkredite eine wichtige Finanzierungsquelle: 58 Prozent der Unternehmen haben im letzten Jahr Kreditverhandlungen geführt. Gefragt waren vor allem Investitionskredite für Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge oder Einrichtungen.

© handwerk-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen