10.10.2011 | EnergieAgentur.NRW/aru

Neue Plattform für Energiemanagement im Unternehmen

Ein nordrhein-westfälisches Pilotprojekt zur Einführung von Energiemanagement-systemen in Unternehmen, wird jetzt auf alle 16 Bundesländer ausgedehnt. Das Projekt mit dem Namen mod.EEM, die Abkürzung steht für "Modulares Energie-Effizienz-Modell“, will Unternehmen dabei helfen, die Energiekosten zu senken.

Ziel des Projekts, das im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des NRW-Klimaschutzministeriums von der EnergieAgentur.NRW durchgeführt wird, ist die Entwicklung einer im Internet verfügbare Plattform. Unternehmen können diese kostenfrei zur stufenweisen Einführung, Dokumentation und Aufrechterhaltung von Energiemanagement im Betrieb nutzen.

Der modulare Aufbau von mod.EEM ermöglicht es Unternehmen ein auf ihre Erfordernisse und gewünschte Tiefe zugeschnittenes Energiemanagement einzuführen. mod.EEM entspricht den Anforderungen eines Energiemanagementsystems nach DIN EN 16001 / ISO 50001. Die Struktur von mod.EEM ist so ausgelegt, dass es in bestehende Managementsysteme, wie der ISO 9001, ISO 14001 oder EMAS, integriert werden kann. Weitere Informationen finden Interessierte unter: http://www.modeem.de

 
Kommentare und Bewertungen Kommentar schreiben
Durchschnittliche Bewertung dieses Artikels: starstarstarstarstar (0 Bewertungen)
Ihre Bewertung dieses Artikels:

Zum Bewerten klicken Sie bitte auf die Sterne
Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Management

Jetzt testen: Wie gut ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Betriebstest

Mit dem Test von handwerk magazin erhalten Sie für Ihr Unternehmen Ergebnisse für ein richtungsweisendes Denken. Also, nehmen Sie sich die Zeit und sehen, wo Ihr Unternehmen steht.