Betrieb -

Digitalisierung Ein Leitfaden erleichtert barrierefreies Bauen

Das Bundesbauministerium hat einen „Digitalen Leitfaden barrierefreies Bauen“ entwickelt. Er soll Bauherren und Planer unterstützen.

Themenseite: Gewerbebau

Der neue digitale Leitfaden gibt allen Bauherren und Planern Hilfe bei der Umsetzung des barrierefreien Bauens entsprechend dem neuen Rechtsrahmen. Komplexe Inhalte des barrierefreien Bauens wurden zu einem EDV-Werkzeug aufbereitet, das allen Praktikern eine digitale Hilfe bieten soll zum Beispiel bei der Planung von barrierefreien Bädern, schwellenfreien Gebäuden und Wegen.

Der Leitfaden Barrierefreies Bauen ist bestimmt für Maßnahmenträger, Nutzer, Mitarbeiter der Bauverwaltungen des Bundes und der Länder sowie freiberuflich tätige Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und andere Planer, die mit der Durchführung von Hochbaumaßnahmen oder Außenanlagen nach RBBau (Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes) beauftragt sind.

Dieser Leitfaden soll darüber hinaus eine Hilfestellung für alle sein, die barrierefrei bauen wollen. Er zeigt auf, was beim barrierefreien Bauen konkret zu beachten ist, was ganzheitliche Planung bedeutet und wie genau individuelle, praxistaugliche Lösungen aussehen können.

Da die Handlungsfelder je nach Bauaufgabe von unterschiedlicher beziehungsweise von keiner Bedeutung sein können, bietet die Gliederung des Leitfadens nach Handlungsfeldern einen schnellen und einfach strukturierten Überblick über die je nach Planungs- und Bauaufgabe, zu berücksichtigenden Anforderungen. Im Kapitel Handlungsfelder ist es individuell möglich, die Vorgaben maßgeschneidert zu filtern und abzuspeichern.

Weitere Informationen: unter www.leitfadenbarrierefreiesbauen.de

© handwerk-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen