ANZEIGE

Handwerk mit digitaler Zukunft

Ob Maler, Bäcker oder Dachdecker – die Digitalisierung ist im Handwerk angekommen. Die meisten Betriebe haben bereits digitale Technologien in ihren Alltag integriert und profitieren von Vorteilen wie einer verbesserten Zusammenarbeit oder gesteigertem Absatz.

Der Schuhmacher fertigt den Maßschuh in Handarbeit mit Liebe zum Detail an, fotografiert ihn digital und stellt ihn unter der Rubrik „Neuestes Modell“ auf die eigene Homepage. Das Trackingsystem analysiert die beste Route für den Installateur, der dadurch weniger Zeit braucht, um die Kunden abzufahren und die Aufträge abzuarbeiten. Dachdecker vermessen mit einem 3D-Scanner innerhalb von Minuten ein ganzes Haus und errechnen die genaue Zahl der Ziegel, die sie online bestellen. Digitale Technologien werden im Handwerk immer selbstverständlicher. Fast alle Betriebe (95 Prozent) haben laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage eine Webseite oder sind in Online-Firmenverzeichnissen aufgeführt. Denn Google hat die Gelben Seiten längst ersetzt. Kunden durchforsten stattdessen das Internet auf der Suche nach einem Gärtner oder Maurer. Und warum sollte ein Konditor nicht seine letzte Hochzeitstorte posten, um so neue Aufträge zu bekommen und seinen Absatz zu steigern? Mit Produkten wie dem Telekom Homepage-Creator können auch Laien eine professionelle Homepage mit wenigen Klicks erstellen. Stilvolle Fotos vermitteln Kunden einen Eindruck der Qualität des Betriebes und seinen Produkten. Kontaktformulare und Anfahrtsskizze bieten zusätzlichen Service. Bei Fragen hilft der Einrichtungs-Service weiter. telekom.de/gk/homepages

Mobil arbeiten

Smartphone und Tablet sind auf der Baustelle zum Alltag geworden. Statt auf vielen unterschiedlichen Zetteln sind alle relevanten Daten im Online-Speicher von Office 365 abgelegt und Mitarbeiter greifen auch von unterwegs sicher darauf zu. Sie schauen aktuelle Baupläne auf dem Tablet an, tragen Daten noch auf dem Rohbau in Tabellen ein oder schicken schnell eine E-Mail mit einem Video von der Baustelle an den Auftraggeber. 78 Prozent der Betriebe sieht eine flexible Arbeitsorganisation als wichtigen Vorteil der Digitalisierung an. Mit solchen Cloud-Anwendungen bauen Mitarbeiter ihre Zusammenarbeit aus und sparen viel Zeit. Das neue Office 365 Deutschland gibt es bei der Telekom mit Datensicherheit "Made in Germany", individueller Beratung und persönlichem Support. telekom.de/office-365

Schnelle Hilfe

Eine stabil laufende IT, die sicher und zuverlässig funktioniert, ist bei digitalisierten Handwerksbetrieben elementar. Die wenigsten Kleinunternehmen beschäftigen aber einen IT-Experten, der sich um die Infrastruktur kümmert. Dafür können Geschäftskunden Computerhilfe Business buchen. Ob die Geräte Probleme machen oder der E-Mail-Versand nicht läuft: Die Experten schaffen Abhilfe – telefonisch, remote und gegebenenfalls vor Ort. telekom.de/computerhilfe-business

Mit den passenden Produkten und Services fällt Handwerksbetrieben der Schritt in die digitale Zukunft leicht. Mehr unter: telekom.de/geschaeftskunden

Digitale Werkzeuge
  • Skalierbare und sichere Lösungen der Telekom erleichtern Handwerksbetrieben den Schritt in die Digitalisierung.
  • Mehr Absatz durch besseren Service
    Telekom Homepage-Creator: Auch ohne Programmierkenntnisse schnell eine professionelle Homepage gestalten.
  • Produktivität steigern und kosten sparen
    Computerhilfe Business: Versierter IT-Support bietet schnelle Hilfe bei Computer-Problemen und hält Unternehmen den Rücken frei.

    Für bessere Zusammenarbeit
    Office 365 aus der Cloud: Immer und überall mobil arbeiten, ob im Büro, zu Hause oder unterwegs.

© Telekom
© Telekom
© Telekom
© Telekom
© Telekom